„Seid Ihr noch ganz bei Trost?“ – KLARTEXT [POLITIK SPEZIAL]

Ich habe ausführlich mit dem für die weltweite Technik eines führenden Autozulieferers tätigen Topmanager gesprochen. Er hat mir haarsträubende Details über die Mittelvergabe der EU für Investitionen im Ausland erzählt. Auch sein Unternehmen erhält erhebliche Mittel nicht nur aus dem Zielland, sondern aus Brüssel für eine größere Investition in Osteuropa. Unter dem Strich bedeutet das, was er mir unter dem Schutzschirm der Anonymität berichtete, dass die EU mit deutschen Steuergeldern deutsche Arbeitsplätze exportieren hilft, aus EU- und sicherheitspolitischem Kalkül…

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 18.01.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu „Seid Ihr noch ganz bei Trost?“ – KLARTEXT [POLITIK SPEZIAL]

  1. Ulrike sagt:

    Es sind halt dumme elende Volksverräter die sowas veranlassen. Und keiner ist da der sie stoppt. Wieviel Provisionen landen auf deren Konten ?

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Will hier jemand noch etwas steuern? Hier gibt es nichts mehr zu steuern! Ab mit der Karre und vollem Tank gegen die Mauer, damit die Karre auch richtig ausbrennt! Wenn ein Kuckuck sein Ei in ein Amselnest legt, schlüpft aus dem Ei keine Amsel!

  3. Räumt die Leichen weg sagt:

    Das steht im GG unter Art.-3- Gell @ Kairo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.