Unangekündigte Reise – Verteidigungsministerin Lambrecht sagt Ukraine Lieferung von Luftabwehrsystem Iris-T SLM zu


02.10.2022

Verteidigungsministerin Lambrecht in der Ukraine.
Verteidigungsministerin Lambrecht in der Ukraine.
Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD, 2.v.l) besichtigt mit ihrem ukrainischen Amtskollegen Olexij Resnikow l) eine Verteidigungsstellung in der Nähe von Odessa. (Jörg Blank / dpa / Jörg Blank)

Bundesverteidigungsministerin Lambrecht hat der Ukraine zugesagt, das Luftabwehrsystem Iris-T SLM innerhalb weniger Tage zu liefern.

Es sei wichtig, die ukrainische Luftverteidigung weiter zu unterstützen, sagte die SPD-Politikerin. Bei dem Luftabwehrsystem handelt es sich um ein modernes System mit Kurzstreckenraketen, das unter anderem in Deutschland entwickelt wurde.
Lambrecht war gestern Mittag in der Ukraine eingetroffen. Der Besuch wurde aus Sicherheitsgründen bis zum Abend geheim gehalten. In Odessa traf die Ministerin mit ihrem ukrainischen Kollegen Resnikow zusammen. Die SPD-Politikerin und ihre Delegation mussten während ihres Aufenthaltes zweimal in Bunkern Schutz suchen, weil jeweils Luftalarm ausgelöst wurde. Odessa wird regelmäßig mit russischen Raketen und von Drohnen beschossen.

Es war der erste Ukraine-Besuch der Verteidigungsministerin seit Beginn des russischen Angriffkriegs.

Quelle: Deutschlandfunk vom 02.10.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Warning: file_put_contents(/homepages/13/d341201401/htdocs/wordpress/wp-content/uploads/wpdiscuz/cache/users/9543a0ad19954a6d641f1b2dc01c761c): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/13/d341201401/htdocs/wordpress/wp-content/plugins/wpdiscuz/utils/class.WpdiscuzCache.php on line 148
gerhard
gerhard
2 Monate zuvor

Unangekündigt… wie albern…wie sind dann alle Zuständigen gleich zur Hand? Was dann…wäre der ukrain. Kollege grad in USA gewesen ?
Ein Vorschlag zum Frieden(?)…die L.geht an die Front u. lässt das Höschen runter…dann ergreifen die Russen freiwillig die Flucht.

Ulrike
Ulrike
2 Monate zuvor

Wie kann man so eine Trulla auf diesen Posten setzen? Was liefert die denn noch alles in die Ukraine.
Habt ihr Vollpfosten in Berlin schon mal das Volk befragt ob es damit einverstanden ist dass ihr unser Volksvermögen verschenkt ? Ja klar ist ja nicht euer Geld das ihr Nieten verheizt.

Sylvester Ohnemus
Sylvester Ohnemus
2 Monate zuvor

Der Wind dreht sich gegen die Russen. Die Rufe nach den vermeintlichen Schuldigen werden immer lauter. Die ersten Bauernopfer werden bereits dem Putin serviert. Mit zunehmenden Verlust in den okkupierten Gebieten werden die Hühner vom eigenen Wolf gefressen. Die Forderungen nach taktischen Atomwaffen werden indessen immer lauter. Das würde das sichere Ende von Putin und seinen Schergen bedeuten. Diesen Schritt will sicherlich nicht einmal das Volk mitgehen. Die Reservisten laufen zu Tausenden über die Grenzen um so dem Tod für eine Ideologie zu entgehen, die nicht die Bevölkerung teilt.
Das ist der klarste Beweis dieser Desinformationskampagne aus dem russischen Staatsapparat, weshalb mit aller Macht gegen diesen Giftstachel aus faschistischer Propaganda anzugehen ist.
Wir schauen bis zum nächsten Sommer wer noch das Kriegsfeld bespielt. Der Verlauf des Kriegs bestimmt die Politik. Ich knicke vor diesen Größenwahnsinnigen nicht ein und hoffentlich die Mehrheit der freien Welt ebenfalls nicht. Wir stehen nicht umsonst so weit vorne, weil wir uns das erarbeitet haben. Unser Wohlstand kommt sicher nicht durch den Hass auf unser Gesellschaftssystem, sondern weil wir vieles richtig gemacht haben. Einige mögen sich daran stören, für die Mehrheit bedeutet es ein selbstbestimmtes Leben. Viele Menschen sträuben sich gegen eine Veränderung unserer bisherigen Lebensweise. Dies wird unserer Gesellschaft noch viel abverlangen – aber sie wird und muss kommen, wenn unsere Kinder und Enkel die Erde weiterhin bewohnen wollen. Ich bin zuversichtlich und mein Haus ist immer noch warm.

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
2 Monate zuvor

Latrinich sind die Scheißerchen angemeldet. Nur die Öffentlichkeit erfährt es nicht, weil die Scheißerchen Angst vor Attentaten haben. Sie fürchten die Sympathie des Volkes. Der Braunauer ist über  40 Attentaten entkommen, weil bekannt war wo Er erscheinen wird. Will DIE die Soliden an dem Waffensystem ausbilden weil die wieder dahin reist? Oder, will die der Kokaine U-Boote anbieten? Denn auf Land brauchten DIE keine Angst vor  russischen haben.

Sylvester Ohnemus
Sylvester Ohnemus
2 Monate zuvor
Reply to  Kleiner Grauer

Das wird Putin ebenfalls nicht, weil er noch viel mehr Angst vor seinem Volk hat und er auch gar nicht kann. Was für eine müde Erklärung, die Sie sich aus den Gehirnwindungen ziehen.
So wird das nichts.

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
2 Monate zuvor

Der ist immer in der Öffentlichkeit ohne Kugelsichere Glasscheibe, auch gestern, zu sehen. So eine Angst hat Er!

Räumt die Leichen weg
Räumt die Leichen weg
2 Monate zuvor
Reply to  Kleiner Grauer

Er hat Angst, daß die Scheibe zerschossen wird und keine Schaufel und Besen zu finden sind um die Scherben zu beseitigen.

birgit
birgit
2 Monate zuvor

Diese Kriegstreiberei ist nicht mehr zu ertragen. Und uns drückt man die Kosten aufs Auge so eine unfähige Geschäftsführung

Rosemarie Pauly
Rosemarie Pauly
2 Monate zuvor

Ich dachte, ich hätte schon vor zwei oder drei Tagen am TV gehört, dass sie dorthin wolle. Also war alles bereit.
…Bei dem Luftabwehrsystem handelt es sich um ein modernes System mit Kurzstreckenraketen, das unter anderem in Deutschland entwickelt wurde…Ich möchte nur wissen, ob wir selbst auch sowas haben oder ob produziert und gleich durchgereicht wird ?!

Tankschiff
Tankschiff
2 Monate zuvor

Die US-Vasallen „scheixxxen“ auf unsere Sicherheit. Wenn es knallt, „verpixx…“ die sich in geeignete Schutzzonen und bejubeln mit den USA zusammen den TOTALEN Untergang des Deutschen Reichs.
Sind die des Wahnsinns fette Beute?
Nein, die denken an ihre Pfründe und daß sie bei den USA-Strategen in Ungnade fallen, würden sie Rückgrat beweisen und sagen: STOPP USA, bis hierhin und nicht weiter, wir sind Deutsche!