DEUTSCHLAND: GEORGENSGMÜND -Von „Reichsbürger“ angeschossener Polizist gestorben

Stand: 08:21 Uhr 
"Reichsbürger" schießt auf Polizisten

Auf dem Grundstück eines sogenannten „Reichsbürgers“ wurden vier Polizisten durch Schüsse zum Teil schwer verletzt

Quelle: dpa

Bei einer Razzia schoss ein „Reichsbürger“ auf vier SEK-Beamte und verletzte einen schwer. Am Morgen erlag der Polizist seinen Verletzungen. Der Schütze soll nun wegen versuchten Mordes in U-Haft.

Nach den Schüssen eines sogenannten Reichsbürgers bei einer Razzia im mittelfränkischen Georgensgmünd ist einer der verletzten Polizisten gestorben. „Er ist jetzt tatsächlich verstorben“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfrankens am Donnerstagmorgen.

„Das Polizeipräsidium Mittelfranken bedauert mitteilen zu müssen, dass der lebensgefährlich verletzte Beamte der Spezialeinsatzkräfte Nordbayern in den frühen Morgenstunden in einer Klinik in Folge seiner schweren Schussverletzungen verstorben ist“, hieß es in einer Mitteilung.

Bereits am Mittwochabend vermeldete die Polizeistelle, dass der 32-Jährige an seinen Verletzungen gestorben sei. Wenig später korrigierte sich das Präsidium und entschuldigte sich für die Falschmeldung.

Gegen das System

Der 32 Jahre alte Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) war am Mittwochmorgen von dem 49-Jährigen angeschossen worden. Ein weiterer Beamter wurde bei dem Einsatz schwer und zwei Polizisten leicht verletzt. Der Täter konnte leicht verletzt festgenommen werden. Der 49-Jährige soll am (heutigen) Donnerstag einem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt werden.

Der mutmaßliche Täter ist Jäger. Er besitzt 31 Lang- und Kurzwaffen. Von den Behörden wurde er als nicht mehr zuverlässig eingestuft. Deshalb sollten ihm seine Waffen entzogen werden. Zuvor hatten die Behörden seinen Jagdschein und seine Waffenbesitzkarte als ungültig erklärt.


„Reichsbürger“ erkennen die Bundesrepublik nicht an. Stattdessen behaupten sie, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort. Sie sprechen dem Grundgesetz, Behörden und Gerichten die Legitimität ab und akzeptieren keine amtlichen Bescheide. Etliche Akteure sind nach Einschätzung von Verfassungsschützern auch in der rechtsextremen Szene aktiv.

Quelle: Welt-online und N24 vom 20.10.2016

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu DEUTSCHLAND: GEORGENSGMÜND -Von „Reichsbürger“ angeschossener Polizist gestorben

  1. N.E.S.A.R.A. sagt:

    alle MERKEL REGIME SCHERGEN die bei der FIRMA POLIZEI angestellt sind. wissen ganz genau dass sie an RECHTSWIDRIGEN ÜBERFÄLLEN auf DEUTSCHE BÜRGER teilnehmen. was daraus werden kann wurde nun ersichtlich… natürlich wird der deutsche Bürger durch das KRIMINELLE MERKEL REGIME abgeurteilt werden, aber wenn hier wieder eine ECHTE RECHTSSTAATLICHKEIT eingeführt wurde durch das DEUTSCHE VOLK werden die WAHREN VERANTWORTLICHEN dafür zur RECHENSCHAFT gezogen.

    • Chefin sagt:

      Das wird nie geschähen, dafür haben die Deutschen nicht die Eier in der Hose.
      Die pöbeln lieber die Flüchtlinge an, Flüchtlinge die denen noch nichts getan haben.
      Aber das kriminelle Politiker-Pack darf weiter ungeniert das Volk plündern, vernichten, enteignen, Kinder entführen, ermorden, usw. usw… Da hat das Volk die Hose gestrichen voll. Tun aber diese verbrechen irgendwelche Minderheiten (Flüchtlinge z.B.) dann sehen wir sofort den Hans aufschreien.

      Genaugenommen haben die heutigen Deutschen bzw. Pussys das Land schon längst verloren und werden es auch nie wieder zurück erobern und werden für immer und ewig die Sklaven des eigenen Systems bleiben.

      Und bei solcher Einstellung, haben sie es auch nicht besser verdient!

  2. Chefin sagt:

    Auf jeden Fall habe ich großen Respekt vor den Menschen die die Ursache bekämpfen und nicht die Symptome…

    Nur diese Menschen können DE befreien, weil sie die wahre Ursache ihrer Probleme kennen und sich nicht mit nebensächlichen ablenken lassen.

    Leider haben immer weniger Menschen in diesem Land einen eigenständigen Kopf, die meisten lassen sich viel lieber alles vorkauen.

  3. Dr.med Wilhelm Neumayr sagt:

    Hinzu kommt Folgendes: angesichts der in kürzester Zeit erfolgten radikalen Veränderungen in unserem Lande kann sich doch kein vernünftiger Mensch mehr über eine zunehmende Radikalisierung weiter Teile der Bevölkerung wundern. Bereits die Bilder in den Medien zeigten Radikales im Überfluss, etwa die gewaltigen Menschenschlangen auf der Balkanroute, die sich wie ein Moloch in Richtung Deppenland wälzten, dann die flichtlings-Szene im Lande selbst mit all dem Chaos und den neuen Spielarten der Kriminalität und auch der Frechheit der sog. unbegleiteten Minderjährigen. Das alles wirkt aggressiv und gewalttätig und setzt einen wahren Wunderreigen in Gang: ich wundere mich z.B. darüber, dass die Politiker der etablierten Parteien sich über die zunehmende Radikalisierung wundern, die Bürger wundern sich über die Politiker, die uns das eingebrockt haben, die EU Mitgliedstaaten wundern sich über beide, die Bunzlerin wiederum wundert sich über die Europäer. Kurz gesagt, die Wunder nehmen kein Ende, denn wir werden noch reichlich Gelegenheit bekommen, uns zu wundern, ja wir werden regelrecht staunen über das was uns noch bevorsteht.

  4. Ulrike sagt:

    Wilhelm hat es auf den Punkt gebracht. Das ganze Gesindel gehört schnellstens aus dem Land gejagt – wenn nötig auch mit Gewalt. Diese Horden sind gekommen um Deutschland zu übernehmen. Die vergewaltigen, klauen und noch viel mehr und es passiert ihnen nichts weil unsere Kuscheljustiz unfähig /verbrecherisch ist.

    Und wir Deutsche werden abgezockt bis zum geht nicht mehr und unterdrückt. Wer die Warhheit sagt ist gleich ein Nazi. Bin echt gespannt wann der dumme Michel endlich den Arsch vom Sofa kriegt.

    • Chefin sagt:

      Ah keine Sorge der Michel hat seinen Arsch erhoben aber nicht gegen die die nichts für die Lage in DE können, sondern gegen die Nazis in den Regierungskreisen. Und kein Michel wird sich nicht mehr anspannen lassen um Ungeheuerlichkeiten an den Minderheiten anzurichten wie Du es gerne hättest. Du hast wohl deine Zeit um einige Jahrzehnte verpaßt, das tut mir zwar leid für dich doch so eine menschenverachtende Einstellung hat nichts im einundzwanzigsten Jahrhundert verloren.

      Das ganze „Gesindel“ ist ja hier wegen deiner heuchlerischen und menschenverachtenden und Geldgeilen Regierung.

      Das einzige Gesindel, daß ich hier sehe, bist Du und dir ähnlichen.

  5. Baufutzi sagt:

    Der Fisch stinkt vom Kopf her. Mit Friedensvertrag verhungern die Verursacher und jeder kann daheim satt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.