EU-Kommissionspräsident spricht sich für europäische Armee aus

Berlin (dpa/ParsToday) – Der Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, hat mehr europäische Verantwortung in der Verteidigungspolitik zur Einrichtung einer europäischen Armee gefordert.

Unabhängig vom Wahlausgang in den USA müsse man sich von der Vorstellung verabschieden, die Amerikaner seien für die Sicherheit Europas zuständig. «Das müssen wir schon selbst tun», sagte Juncker am Mittwochabend in seiner europapolitischen Grundsatzrede  in Berlin.

Nach der Wahl des Republikaners Donald Trump zum US-Präsidenten sagte Juncker:
«Wir sollten uns sehr bemühen, das transatlantische Verhältnis in Ordnung zu halten.»

Eine Gründung der Vereinigten Staaten von Europa „sollten wir unterlassen.“ Allerdings forderte Juncker eine engere Zusammenarbeit der EU-Staaten in Teilbereichen. Man müsse zur Kenntnis nehmen, dass viele Bürger meinten, die europäische Integration laufe an ihnen vorbei. «Das müssen wir ändern», fügte er hinzu.

Die «Europa-Rede» in Berlin erinnert seit 2010 regelmäßig am 9. November an den Mauerfall 1989, der ein ungeteiltes Europas möglich gemacht hat.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 13.11.2016


Verwoehnwochenende

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu EU-Kommissionspräsident spricht sich für europäische Armee aus

  1. Geronimo sagt:

    Was nutzt des Menschen heller Geist,
    Wenn er im Bette liegt und schwitzt?
    Es muss etwas zu bedeuten haben, wenn die EU-Politiker so eine Pflaume an die Spitze hieven. Sind denn alle Luxemburger Alkoholiker? Asseldings und Junker könnten sich ja vor öffentlichen Auftritten wenigstens mal das rote Näschen pudern lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.