Trump spendete 10.000 US-Dollar für isrealischen Siedlungsbau

Tel Aviv (ParsToday) – Der neu gewählte US-Präsident, Donald Trump, hat 2003 rund 10000 Dollar einer jüdischen Organisation für den Ausbau von Siedlungen im Westjordanland gespendet.

Die Zeitung „The Washington Post“ zitierte am Sonntag  aus Steuerinformationen, wonach die Stifung von Trump der im Siedlungsbau im Westjordanland aktiven Organisation Bet El (deutsch: Haus Gottes)   mit Millionenzahlungen unterstützt.

Die internationalen Organisationen und die Staatengemeinschaft erachten Bet El wie alle israelischen Siedlungen in den seit 1967 besetzten Gebieten als illegal gemäß geltendem Völkerrecht (IV. Genfer Konvention).

Yaakov „Katzele“ Katz, einer der  ursprünglichen Siedler von Bet El und Vorsitzender dieser Organisation enthüllte dies am Sonntag im Interview mit einer israelischen Radiostation.

Screenshot (395)

Ein Berater von Trump betonte vor Kurzem, dass der israelische Siedlungsbau nach Angaben vom neuen US-Präsidenten  kein Hindernis für den Nahost-Friedensprozess  ist.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 19.12.2016

Blücher T-Shirt

      Spreadshirt Shop idee09

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Trump spendete 10.000 US-Dollar für isrealischen Siedlungsbau

  1. Baufutzi sagt:

    Naja, ist 13Jahre her und war eventuell Taktik von Trump???

  2. Geronimo sagt:

    Der auf dem Foto sieht aus, als würde er Shmeychelgedeych heißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.