WikiLeaks: Belohnung für Information über Vernichtung von Dokumenten im Weißen Haus

Wikileaks Truck

Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat eine Belohnung für Informationen über den Verlust von wichtigen Unterlagen der Regierung von Barack Obama ausgesetzt. Dies ergibt sich aus einer Mitteilung, die im Twitter-Account der Organisation veröffentlicht wurde.

„Wir setzen 20.000 US-Dollar Belohnung für Informationen aus, die die Verhaftung oder Entlarvung eines beliebigen Beamten der Obama-Regierung auslösen können, der bedeutende Daten vernichtet“, hieß es.

Zuvor hatte WikiLeaks eine E-Mail veröffentlicht, in der mitgeteilt wurde, es sei eine zwei Terabyte große Festplatte mit vertraulichen Daten über die Mitarbeiter der Regierung von Clinton verlorengegangen.

Quelle: Sputnik vom 04.01.2017


Outdoor-Shop


Beate Uhse

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.