USA: Arkansas richtet Häftling hin


schwarzwald-maria

Kopp Verlag


Der verurteilte Ledell Lee in einem Gefängnis im US-Bundesstaat Arkansas. Er wurde zum Tode verurteilt. (dpa/picture-alliance/Kay NietfeldBenjamin Krain)
Der Oberste Gerichtshof in den USA ordnete die Hinrichtung des Häftlings Ledell Lee an. (dpa/picture-alliance/Kay NietfeldBenjamin Krain)


Zum ersten Mal seit fast zwölf Jahren hat der US-Staat Arkansas einen zum Tode verurteilten Häftling hingerichtet.

Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof der USA den Weg für die Exekution von Ledell Lee freigemacht und eine Reihe von Einsprüchen in letzter Minute abgelehnt. Die Hinrichtung des 51-Jährigen erfolgte noch am gleichen Abend.

Der US-Staat Arkansas hatte bis Ende des Monats insgesamt acht Hinrichtungen angesetzt, die drei ersten wurden aber durch Gerichtsentscheidungen gestoppt. Hintergrund des engen Zeitplans für die Exekutionen ist das Verfallsdatum eines Medikaments, das bei dem Prozedere in Arkansas eingesetzt wird.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.04.2017



Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu USA: Arkansas richtet Häftling hin

  1. Pingback: USA: Arkansas richtet Häftling hin | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.