Eilmeldung – Mönchengladbach: Schießerei in Garagenhof – Polizei im Großeinsatz


Spritziges aus Südtirol

Foto: Jan Woitas/dpa
 

Mönchengladbach. In Mönchengladbach soll es am Montagmittag einen Schusswechsel in einem Wohngebiet gegeben haben. Mindestens eine Person soll verletzt sein.

Das berichtet die „Rheinische Post“. Die Schüsse fielen dem Bericht zufolge gegen 12.45 Uhr in einem Garagenhof in einem Wohngebiet an der Waldhornstraße in Rheydt.

Hintergründe der Schießerei noch unklar

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz, wie die Polizei der RP gegenüber bestätigte.

Die Hintergründe der Schießerei sind noch völlig unklar.

Quelle: Der Westen vom 24.04.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.