Washington: Ausschuss verlangt Dokumente von Comey und Trump

Ansicht des U.S. Kapitols in Washington bei Nacht. (imago/UPI Photo)
Das Kapitol in Washington bei Nacht. (imago/UPI Photo)

Motiv Füchsi –                                Gestalte Dein T-Shirt im Shop

Der #Geheimdienstausschuss des US-Repräsentantenhauses hat eine Anfrage an das Weiße Haus in Washington geschickt.

Das Gremium verlangt Auskunft darüber, ob es Memos oder Mitschnitte von Gesprächen des früheren FBI-Direktors Comey mit dem amerikanischen Präsidenten Trump gibt. Ebenfalls wurde ein Schreiben an #Comey mit der Bitte um Übermittlung aller wichtigen Dokumente verschickt. Dieser hatte erklärt, sich Notizen über seine Unterredungen mit #Trump in der #Russland-Affäre gemacht zu haben. Der US-Präsident sagte, er sei bereit, vor #Sonderermittler Mueller unter Eid auszusagen. Im Übrigen habe er Comey nicht gebeten, die Ermittlungen gegen den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater  #Flynn einzustellen. Auch habe er Comey kein Loyalitätsversprechen abgenommen, wie es dieser dargelegt hatte.

Quelle: Deutschlandfunk vom 10.06.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Washington: Ausschuss verlangt Dokumente von Comey und Trump

  1. Pingback: Washington: Ausschuss verlangt Dokumente von Comey und Trump | StaSeVe Aktuell

  2. Pingback: Dies & Das vom 10. Juni 2017. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.