G20-Krawalle: Linken-Politiker Bartsch für Protest – Gewalttäter seien aber „Idioten“

Der Linken-Fraktionsvorsitzende Dietmar Bartsch (imago / ZUMA Press)
Der Linken-Fraktionsvorsitzende #Dietmar Bartsch (Archivfoto) (imago / ZUMA Press)

Proteste gegen den #G20-Gipfel in #Hamburg hat der Spitzenkandidat der Linken, Bartsch, als angemessen bezeichnet, die Gewalttäter aber als „Idioten“ kritisiert.

Viele Polizisten hätten einen Super-Job gemacht, andere zur Eskalation beigetragen, meinte Bartsch am Abend im ARD-Fernsehen. Die Ergebnisse des Gipfels nannte der Linken-Politiker sehr dünn. Aktuell seien 800 Millionen Menschen von Hunger bedroht und die #G20 ebenso mitverantwortlich dafür wie für Kriege. Nicht einmal 3,5 Milliarden Euro würden aufgebracht, um das Hungern von Kindern zu beenden.

Während seines Besuchs in Hamburg hatte Bundespräsident Steinmeier heute den Einsatzkräften gedankt, die der Gewalt die Stirn geboten und damit auch das Recht auf Versammlungsfreiheit verteidigt hätten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 09.07.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu G20-Krawalle: Linken-Politiker Bartsch für Protest – Gewalttäter seien aber „Idioten“

  1. Pingback: G20-Krawalle: Linken-Politiker Bartsch für Protest – Gewalttäter seien aber „Idioten“ | StaSeVe Aktuell

  2. meckerpaul sagt:

    Wenn eine Linke Ratte das Maul aufmacht kommt nur Sche… raus.
    Das Linkenpack soll verschwinden.
    Leben alle von den Steuergeldern der blöden arbeitenden Bevolkerung.
    Linke und das gesammte Gesockse raus aus D.
    Wir brauchen keine Volksvernichter sondern Volksbeschützer.

  3. Ulrike sagt:

    Nehmt doch endlich das ganze linke Pack hoch und setzt diese Schmarotzer in den Knast.
    Die brauchen wir hier nicht. Die hassen den Staat, leben aber von uns. Dass sich das Pack nicht schämt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.