IB-Aktivist packt aus: Lehrer diffamieren mich im Unterricht als Rassisten


Tuchbaum Shop

(Bild: IB)
IB-Aktivist packt aus (Bild: IB)

Ein bedrückender Beitrag aus unserem zerrissenen Land: Ein junger Mann, der sich für die IB engagiert, erzählt im Gespräch mit Miró Wolsfeld von seinen Erfahrungen an einer Berufsschule. Bewundernswerter Weise findet er trotz allem noch versöhnliche Worte und wirbt darum, auch die andere Seite zu verstehen, da es Menschen seien, die meinen, sie würden das Gute tun, da man genau diesen guten Kern in ihnen ‚greift‘ und manipuliert.

In allen Diktaturen beginnt die Beeinflussung der Menschen im Sinne des Systems schon in der Schule. Das war im #Dritten Reich so, das war in der #DDR so und das ist inzwischen auch an bundesdeutschen Schulen Alltag. Erschreckende Beispiele hierfür, in welchem Ausmaß diese Beeinflussung, diese Indoktrination wieder an staatlichen Schulen ungehindert geschehen kann, zeigte JouWatch in einem Beitrag auf.

Was mit jenen passiert, die sich in der Schulgemeinschaft gegen den verordneten #Mainstream stellen, zeigt der bedrückende Beitrag eines jungen Mannes, der sich für die #Identitäre Bewegung engagiert. In einem Audiobeitrag erzählt dieser von seinen Erfahrungen an einer Berufsschule. Bewundernswerter Weise findet er trotz allem auch versöhnliche Worte: „Versteht auch die andere Seite! Diese Menschen […] meinen ja, sie würden das Gute tun, weil man ja genau diesen guten Kern in ihnen ‚greift‘ und manipuliert.“


agrosprouts.at

Quelle: journalistenwatch.com vom 30.09.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu IB-Aktivist packt aus: Lehrer diffamieren mich im Unterricht als Rassisten

  1. Pingback: IB-Aktivist packt aus: Lehrer diffamieren mich im Unterricht als Rassisten | StaSeVe Aktuell

  2. Ottogeorg LUDWIG sagt:

    Was erwarten Schüler u-o. Eltern von staatlichen Schulen jeder Art u. deren Lehrer?
    In allen auch unterschiedlichen öffentlichen Bildungseinrichtungen in der BRD ist die
    Diktatur der regierungsfrommen Einheitsmeinungsdiktatur Doktrin ! Äußerlich sichtbares Abweichen stellt den erkannten Abweichler automatisch u. direkt in die
    Rechte Ecke als Rassisten, Rechter u. o. Nazi mit allen damit verbundenen Nachteilen !
    So festigen weltweit Diktaturen z.B. zulezt DDR u.a. – erfolgreich ihren politischen, gesellschaftl. Machtbereich über ihr Volk – auch heutzutage vertraut die BRD_politik auf alt bewährtes !!! Dessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe, haben sich besonders ver-
    unsicherte Beamte u. Bedienstete – außen sichtbar verinnertlich ! Denunziation, Unsicherheit u. Angst ist in der BRD-Politik – eine notwendige politische Geißel der System-Disziplinierung des Dt. Volkes !

  3. meckerpaul sagt:

    Und genau das Verhalten der Gutmenschen zeig das wir schon lange in einer Diktatur leben.
    Die Geschichte hat es imme wieder gezeigt wie es geht.
    Unter IM ERIKA ist das eine neue Welt der Diktatur. Fehlen nur noch Verhaftungen anders denkender Menschen.
    Wenn man AfD sagt meinen viele junge Menschen (13 -25) ach das sind die Nazis die gegen Ausländer sind.
    Soweit hat man diese Kinder schon verbogen mit Lügen, Unwahrheiten und Gewalt.

  4. Pingback: Dies & Das vom 30. September 2017. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.