Wahl in Kirgistan: Ex-Regierungschef Scheenbekow liegt vorn


Viva Gourmet

Der kirgisische Präsidentschaftskandidat Soroonbaj Scheenbekow (l) gibt am 15.10.2017 in einem Wahllokal in Bischkek (Kirgistan) seinen Stimmzettel ab. (dpa-Bildfunk / AP / Vladimir Voronin)
Der kirgisische Präsidentschaftskandidat Soroonbaj Scheenbekow liegt in Führung. (dpa-Bildfunk / AP / Vladimir Voronin)

Bei der Präsidentschaftswahl in #Kirgistan zeichnet sich ein Sieg des früheren Regierungschefs #Scheenbekow ab.

Nach Teilergebnissen bekam er schon im ersten Durchgang eine absolute Mehrheit der Stimmen – Scheenbekow lag demnach bei 54 Prozent. Sein größter Rivale, der Oligarch Babanow, erhielt nach diesen Zahlen etwa 33 Prozent.

Scheenbekow wird vom scheidenden Amtsinhaber Atambajew unterstützt, der nach sechs Jahren an der Spitze Kirgistans nicht mehr antreten durfte. Um seine Nachfolge bewarben sich elf Kandidaten. Nach zwei Revolutionen war es das erste Mal in der neueren Geschichte des zentralasiatischen Landes, dass ein Präsident am Ende seiner regulären Amtszeit seinen Posten freiwillig aufgibt.


agrosprouts.at

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.10.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wahl in Kirgistan: Ex-Regierungschef Scheenbekow liegt vorn

  1. Pingback: Wahl in Kirgistan: Ex-Regierungschef Scheenbekow liegt vorn | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.