Washington wirft Warschau Verletzung der Pressefreiheit vor


Fair Einkaufen

Meinungsfreiheit

© Fotolia/ nenetus

Die #USA haben ihre Besorgnis über die von #Warschau gegen einen privaten TV-Sender verhängte Strafe für die #Berichterstattung über eine #Demonstration vor dem Parlament im Dezember 2016 geäußert und dies als einen Verstoß gegen die #Pressefreiheit gewertet. Dies ist einer Erklärung der Sprecherin des US-Außenministeriums #Heather Nauert zu entnehmen.

„Diese Entscheidung wirkt wie eine Untergrabung der Pressefreiheit in #Polen, unserem nahen Bündnispartner und Anhänger der Demokratie“, wird Nauert von der polnischen Zeitung „Wiadomosci“ zitiert.

Sie äußerte ihre Überzeugung, dass die polnische Demokratie fähig sei, die Achtung und gebührende Tätigkeit der demokratischen Institutionen zu gewährleisten. Polens Präsident Andrzej Duda hatte im Dezember 2016 erklärt, dass der polnische Sejm voll auf all seine Pläne zur Einschränkung der Tätigkeit der Medien im Parlamentsgebäude verzichtet habe.

Quelle: Sputnik vom 13.12.2017


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Washington wirft Warschau Verletzung der Pressefreiheit vor

  1. Pingback: Washington wirft Warschau Verletzung der Pressefreiheit vor | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.