Die Angst der deutschen Politik vor dem deutschen Volk und den integrierten Bewohnern in Deutschland – Demonstrationen in Mönchengladbach

auxmoney.com - bevor ich zur Bank gehe!

Aufmarsch in Mönchengladbach
Demonstration in Mönchengladbach FOTO: Ilgner Detlef
Mönchengladbach. Am letzten Freitag demonstrierte die neue Gemeinschaft „Mönchengladbach steht auf“, die mit Pegida-Ansichten sympathisiert, zum ersten Mal durch die Innenstadt. Es soll weitere Treffen geben. 200 Gegendemonstranten riefen: „Haut ab!“

Es gibt sie noch nicht lange – die Facebook-Seite der Gemeinschaft „Mönchengladbach steht auf“, die eine neue Regierung fordert. Die sagt, dass die „Politiker dabei sind, unsere abendländische, europäische und deutsche Kultur und Identität zu zerstören“. Auf der Seite werden Pegida-Reden und Marie-le-Pen-Zitate postet. Für Freitagabend hatte die Gemeinschaft zur Demonstration unter der Überschrift „Merkel muss weg“ aufgerufen.

200 Anhänger zogen zum Kapuzinerplatz. Bürgerliche und Patrioten. Die Rednerin: eine Frau. Ihre Ansprache war kurz und wegen der rund 200 Gegendemonstranten nur schwer zu verstehen. Sie sagte, dass die Flüchtlingsströme gesteuert seien, dass niemand das Volk gefragt habe. Und sie rief: „Wurden wir jemals gefragt, ob wir dieses für uns und unsere Kinder überhaupt so wünschen? Nein!“
Besatzungsrecht-Amazon

Vor der Demonstration waren strenge Regeln ausgegeben worden, „denn wir wollen uns hier öfters treffen“, sagte die Sprecherin. Dann soll es auch längere und mehr Reden geben. Anschließend zogen sie und ihre Anhänger über den Alten Markt, über die Viersener Straße am Minto vorbei zurück zum Kapuzinerplatz. Dabei riefen sie: „Merkel muss weg“ und „Wir sind das Volk“. Das Wort „Lügenpresse“ fiel ebenfalls mehrfach. Journalisten wurden fotografiert.

Das Bündnis „Mönchengladbach stellt sich quer“ hatte kurzfristig eine Gegendemonstration angemeldet und immerhin 200 Menschen mobilisiert. Sie standen auf der anderen Seite des Kapuzinerplatzes und riefen. „Haut ab!“. SPD-Landtagsabgeordneter Hans-Willi Körfges war froh, dass so viele gekommen waren. Denn sie alle zeigten, dass Mönchengladbach bunt und weltoffen ist. Torben Schultz vom Bündnis warnte vor der rechtsextremen Gesinnung der Demonstranten auf der anderen Seite. Sie würden die Sorgen und Ängste der Bürger missbrauchen, um Ausländerhass zu schüren. Beide Veranstaltungen verliefen friedlich, auch wenn auf beiden Seiten einige verbale Provokationen gab.

Das merkwürdige ist, immer wenn eine neue Bürgerbewegung sich zu einer Kundgebung oder Demonstration trifft um gegen etwas zu demonstrieren, wird sofort von den „Demokraten der Altparteien“ oder gesellschaftlichen Verbänden wie Religionsgemeinschaften oder Gewerkschaften eine Gegendemonstration veranstaltet. Schafft man das nicht, karrt man Gegendemonstranten der vom Verfassungsschutz in Thüringen und Sachsen bezahlten Berufsdemonstranten der Antifa heran.

Was müssen die Altparteien der Besatzungsdiktatur für eine Angst haben vor der Rethorik und dem gesprochenen Wort der Mitte und Mehrheit der Gesellschaft! Wir haben interessante Zeiten und konzeptlose Politiker der Altparteien.

Von Flüchtlingsmutti Angela Merkel über Sigmar Gabriel (alle die ne andere Meinung haben sind „Pack“), über den als schlimmsten geistigen Brandstifter seit Josef Goebbels bezeichneten Justizminister Heiko Maas, Heul- und Jammersuse Claudia Roth bis hin zum Bayerischen Polterkönig und Alliiertenstatthalter Horst Seehofer haben alle seit Monaten kein Konzept und keine klare Linie in der Flüchtlingspolitik. Aber alle wundern sich, dass die deutschen Völker im Moment in Kundgebungen und Demonstrationen immer mehr demonstrieren, und sich zu Wort melden, um ihren Protest gegen diese Politik zum Ausdruck zu bringen.

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die deutschen Politiker und die Besatzungsmächte der Alliierten Angst haben, dass der deutsche Michel aufwacht und die Propaganda der Scheindemokratie nicht mehr glaubt.




Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 05.11.2015

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Die Angst der deutschen Politik vor dem deutschen Volk und den integrierten Bewohnern in Deutschland – Demonstrationen in Mönchengladbach

  1. Ulrike sagt:

    200 verblendete waren auch unterwegs. Wann kapieren die was?

  2. Nicole Berger sagt:

    Ich frag mich,warum oder besser gesagt wann,die integrierten Menschen aus anderen Ländern mit uns gemeinsam auf die Straße gehen….
    Ich mein,die wollen sicherlich nicht die Zustände vor denen sie geflohen sind,nun in der neuen Heimat haben…

  3. Pingback: freistaatpreussenblog

  4. Kurt Fagerer sagt:

    Die Bilderbergers wollen das Teufelsgesetz ausrufen, welches die Schwachen nicht überleben werden!

    Das Ganze hat damit zu tun, dass uns korrupte (Wahnsinnige) Politiker, auf Befehl einer satanischen pädophilen “Elite“ (Bilderberger), von diesen Migranten, welche täglich zu Tausenden “in unsere Länder” hereinströmen, töten lassen wollen.

    Ein Geheimdokument (http://tinyurl.com/ogulffo) vom Bilderberger Treff bestätigt meine Vorwürfe.

    Alles wurde dafür von diesen Verbrechern seit langer Zeit sorgfältig geplant. Sogar der Migranten-Ansturm auf unseren Grenzen, wofür jetzt alle Reservisten in Österreich eingezogen wurden. Und in Deutschland das Selbe: Bundesbeamte müssen jetzt ihren Kollegen in Slowenien, Griechenland etc., bei der Bewältigung des Flüchtlingsandrangs helfen.

    Mit einem bösen satanischen Hintergrund: Die Männer (Soldaten) müssen nämlich notgedrungen ihre Frauen und Kinder schutzlos zurücklassen!

    Denn bei diesen Flüchtlingen handelt es sich nämlich um ca. 90% Migranten (Wirtschaftsflüchtlinge – nur junge Männer in Soldaten-Qualität, die Meisten als Syrien-Flüchtlinge getarnt) und darunter vermischt, IS-Terroristen in erheblicher Zahl.

    Und all diese Migranten dürfen auf Befehl von ganz oben sowieso, ohne genauere Personenkontrolle, u. a. in Österreich und Deutschland einreisen. Was also noch mal, sollen unsere Soldaten dann an den Grenzen tun?

    Aber wenn sich dann “in unseren Ländern” Hundert-Tausende Migranten ausgebreitet haben, wollen die Bilderbergers ganz offiziell das Teufelsgesetz (Internationales Seerecht: http://tinyurl.com/oj7mcun) ausrufen. Dann gibt es plötzlich weder Geld, Nahrungsmittel, Wasser, Strom und Benzin, noch öffentliche Verkehrsmittel, die Feuerwehr und medizinische Versorgung (Ärzte, Rettung, Sozialnetze, Krankenhäuser). Es gibt dann auch keine Armee und Polizei, sowie keine Gerichtsbarkeit mehr.

    Und stellen Sie sich vor, diese Migranten in unseren Ländern werden plötzlich nicht mehr mit Geld, Essen (Unterkunft) etc. versorgt, und der IS ruft zum Jihad auf. Dann werden sie wie blutrünstige Bestien in Horden über unser Hab und Gut herfallen, die schutzlosen Frauen und Kinder “vergewaltigen“, alles rauben, niederbrennen und zerstören, und auf Befehl vom IS und ihrem Glauben, alle Andersgläubigen töten.

    Und die Soldaten an den Grenzen (Ausland), können ihre Frauen und Kindern nicht beschützen, weil sie ohne Fortbewegungsmittel nicht schnell genug zu Hause sein können.

    Ein teuflischer Plan: Eroberung ohne Gegenwehr.

    Diese Migranten sind aber bestimmt nicht mit der Absicht hier her gekommen um uns alle zu töten. Aber wenn die IS-Terroristen den Jihad ausrufen, um wie angekündigt unser Land zu erobern und alle Andersgläubigen zu töten, müssen auch die friedliche Migranten mitkämpfen, da sie sonst als Verräter selbst hingerichtet werden.

    All diese korrupten Politiker und Medien lügen wie gedruckt und unterdrücken jegliche Informationen über die Gefahren, welche von diesen Migranten wirklich ausgehen. In Schweden, das kurz vor der Kapitulation steht und in Frankreich, haben Tausende Migranten randaliert und Brände gelegt. Wobei besonders in Deutschland und Schweden und anderen EU-Staaten bereits Gewalt, Vergewaltigungen und Prostitution von Frauen und Kindern, Drogenhandel, Plünderungen, Zerstörung, Raub, Mord etc. an der Tagesordnung stehen.

    Alle unzensierten Informationen dazu, findet Ihr auf meiner Seite: http://www.zellnahrung.info

    Aber erst wenn Ihr vom letzten und schrecklichsten Geheimnis dieser Agenda lesen werdet, warum es der Elite außer Macht und Geld wirklich geht, werdet Ihr unsere entsetzliche Welt und diesen satanischen Todes-Plan begreifen. Info unter: „Hohes Krebsrisiko für pädophile Verbrecher und Konsorten“ (http://tinyurl.com/q4rw2mx). BITTE VERBREITEN!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.