Strategiepapier: EU-Kommission für Beitritt von Westbalkan-Staaten

Flaggen der Europäischen Union vor dem Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel, Belgien (14.5.2012) (picture alliance / dpa / CTK Photo / Vit Simanek)
Europa-Flaggen vor dem Gebäude der EU-Kommission in Brüssel (picture alliance / dpa / CTK Photo / Vit Simanek)

Die #EU-Kommission setzt sich einem Bericht zufolge für den #Beitritt von sechs Staaten des #Westbalkans ein.

Das geht aus einem Strategiepapier hervor, das am Dienstag von Erweiterungskommissar Hahn vorgestellt werden soll, wie die Zeitung „Die Welt“ meldet. Es handele sich um #Serbien und #Montenegro sowie #Bosnien-Herzegowina, #Mazedonien, #Albanien und das #Kosovo. Eine Aufnahme der Westbalkan-Staaten sei im politischen, sicherheitspolitischen und wirtschaftlichen Interesse der #EU, heißt es.

Serbien und Montenegro könnten bereits 2025 für eine Aufnahme in die EU bereit sein. Voraussetzungen seien ein starker politischer Wille, Reformen und die Beilegung von Streitigkeiten zwischen den Nachbarländern.

Quelle: Deutschlandfunk vom 04.02.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Strategiepapier: EU-Kommission für Beitritt von Westbalkan-Staaten

  1. Pingback: Strategiepapier: EU-Kommission für Beitritt von Westbalkan-Staaten | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Nun sollen diese armen Länder auch noch ausgenommen werden, wie die Weihnachtsgänse ?

  3. Ulrike sagt:

    Diese Länder gehören nicht aufgenommen. Das machen die Brüsseler doch bloss damit sich die Drecksnato in noch mehr Ländern festsetzen kann. Deshalb der Ausdruck: sicherheitspolitisches Interesse. Nachtigal ich hör dich tapsen.

    Diese Ländern liegen dann uns auf der Tasche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.