Fürstenfeldbruck: Ausländer-Randale und Angriffe auf Polizei – Gewalteskalation durch Asylanten


Gourmet Heimes®

18. April 2018
Fürstenfeldbruck: Ausländer-Randale und Angriffe auf Polizei – Gewalteskalation durch Asylanten
KULTUR & GESELLSCHAFT

#Fürstenfeldbruck. „Großeinsatz der #Polizei rund um das Fürstenfeldbrucker Rathaus: Rund 150 #Asylbewerber sind von der Unterkunft am Fliegerhorst dorthin marschiert, weil sie mit den Bedingungen im Flüchtlingsheim unzufrieden sind. Laut Polizei waren einige extrem aggressiv. Es waren auch Beamte mit Motorrädern vor Ort. Am Fliegerhorst ist die einzige Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge im Landkreis Fürstenfeldbruck“, berichtet der „Merkur“.

Weiter heißt es: „Ein Polizist wurde leicht verletzt. Augenzeugen berichteten von Schlägereien. Bereits in der Nacht kam es im Asylbewerberheim am Fliegerhorst Fürstenfeldbruck zu tumultartigen Szenen. Die Ordnungskräfte konnten mit den Wortführern vereinbaren, dass die Unzufriedenen in einem Demonstrationszug durch die Maisacher Straße zum Gerbelpark marschieren und dort Gelegenheit erhalten, mit der Presse zu sprechen.“

Der stellvertretende Dienststellenleiter der #Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck, Michael Fischer, sagte gegenüber der „Welt“, die Herren Asylbewerber hätten gesagt, „das Essen ist schlecht, die Unterkunft auch, das Taschengeld zu wenig und in #Deutschland ist alles schlecht“. Diese Gründe wurden von den „Flüchtlingen“ vorgeschoben, um die spätere Gewalteskalation zu rechtfertigen.

Um die Ausländer-Randale in den Griff zu bekommen, war ein Großaufgebot der Polizei notwendig. „Wir mussten Straßen sperren, Umleitungen einrichten. Da Hauptverkehrszeit war, kam es massiven Verkehrsbehinderungen“, so Fischer weiter. „Vier bis sechs Einsätze in der Flüchtlingsunterkunft haben wir mindestens pro Woche“, berichtete der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion außerdem. #Körperverletzung und Diebstahlsdelikte seien die Hauptursachen für die Einsätze. (sp)

Quelle: zuerst.de vom 18.04.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Fürstenfeldbruck: Ausländer-Randale und Angriffe auf Polizei – Gewalteskalation durch Asylanten

  1. Pingback: Fürstenfeldbruck: Ausländer-Randale und Angriffe auf Polizei – Gewalteskalation durch Asylanten | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Schmeisst das Gesockse endlich aus dem Land. Wir brauchen das nicht.
    Dieser Dreck soll zurück wo er herkam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.