„Neues Libyen ist schon gebaut“: Russischer Politiker zu Macrons Plänen in Syrien

Vorort von Damaskus

© Sputnik / Mikhail Voskresenskiy

Der Chef der Kommission für Informationspolitik im Föderationsrat (russisches Parlamentsoberhaus), Alexej Puschkow, hat am Sonntag auf Twitter die Erklärung des französischen Staatschefs kommentiert, nach der Zerschlagung des „Islamischen Staates“* in #Syrien bleiben zu wollen, um dort „ein neues Syrien“ aufzubauen.

„Die westlichen Länder haben schon ein ‚neues Libyen‘ gebaut und selber zugegeben, dass dies eine Katastrophe sei. Jetzt wollen sie ein ‚neues Syrien‘ aufbauen. Über den klassischen Weg“, schrieb er auf seinem Twitter-Account.

Алексей Пушков

@Alexey_Pushkov

Страны Запада уже построили „новую Ливию“ – и сами признали, что это катастрофа. Теперь хотят построить „новую Сирию“. По проторенному пути.

In der Nacht zum 14. April hatte US-Präsident Donald Trump einen Angriff auf Syrien als Vergeltung für die vermeintliche Giftgasattacke in der Stadt Duma angeordnet. Wenige Zeit später feuerten die USA, Großbritannien und Frankreich 103 Marschflugkörper sowie Luft-Boden-Raketen gegen Objekte in Syrien ab. Laut dem russischen Generalstab hat die syrische Luftabwehr 71 Marschflugkörper abgefangen.

*Islamischer Staat (IS, Daesh) – In Russland verbotene Terrorvereinigung

Quelle: Sputnik vom 22.04.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu „Neues Libyen ist schon gebaut“: Russischer Politiker zu Macrons Plänen in Syrien

  1. Pingback: „Neues Libyen ist schon gebaut“: Russischer Politiker zu Macrons Plänen in Syrien | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Was geht Macron dieses Land an? Sorg lieber in Frankreich für Ordnung. Aber das ist anscheinend nicht gewollt.

    Was der Westen aus Libyen und dem Irak gemacht hat ist schon eine Schande. Nur soll Syrien auch so werden? Hau ab aus diesem Land Macrönchen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.