Bankgeschäfte: Sparkassen führen Sofortüberweisungen ein

Babysitter_468x60bklein

Eine SMS, in der eine sogenannte «mobileTAN» zur Verifikation von Banküberweisungen angezeigt wird steht am 12.06.2017 in Berlin auf dem Display eines Handys. (dpa-Bildfunk / Lino Mirgeler)
Online-Überweisungen sollen bei den Sparkassen ab heute auch in Echtzeit möglich sein (dpa-Bildfunk / Lino Mirgeler)

 

Die #Sparkassen in #Deutschland beteiligen sich ab heute an einem System für besonders schnelle #Überweisungen.

Beträge bis zu 15.000 Euro können bei der sogenannten Echtzeitüberweisung innerhalb von etwa 10 Sekunden gutgeschrieben werden. Voraussetzung ist, dass sowohl der Absender als auch der Empfänger ihr Konto bei einer Bank haben, die an das System angeschlossen ist. Mit der Teilnahme der Sparkassen steigt die Zahl der potentiellen Nutzer um rund 21 Millionen Kunden mit Online-Zugang. Für die #Echtzeitüberweisung fällt in den meisten Fällen eine Sondergebühr an, je nach Sparkasse und Kontenmodell können es bis zu zwei Euro sein.

Die #Deutsche Bank hat den Service für diesen Herbst angekündigt. Technisch möglich sind die sogenannten #Instant Credit Transfers europaweit seit November 2017.

Quelle: Deutschlandfunk vom 10.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Bankgeschäfte: Sparkassen führen Sofortüberweisungen ein

  1. Pingback: Bankgeschäfte: Sparkassen führen Sofortüberweisungen ein | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Wie bei Umhofer-alles Verarschung!

  3. Ulla sagt:

    Echtzeitüberweisung fällt in den meisten Fällen eine Sondergebühr an…….

    Das ist wohl das Hauptziel mehr Geld für eine Überweisung verlangen zu können.
    Die Banken werden immer gieriger.
    Ob meine Überweisung in 10 Sekunden oder erst am nächsten Tag passiert ist mir relativ wurscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.