Frankfurt: Aktivisten besetzen Paulskirche

 


Alpenwild Shop

Attac-Aktivisten besetzen Paulskirche (15.9.2018). (dpa-news / Boris Roessler)
Attac-Aktivisten besetzen Paulskirche (dpa-news / Boris Roessler)

Zehn Jahre nach Beginn der Finanzkrise 2008 haben #Globalisierungskritiker die Frankfurter Paulskirche besetzt und mehr Demokratie gefordert. #Attac-Aktivisten versammelten sich am Nachmittag in der Paulskirche und entrollten Transparente mit Aufschriften wie „Her mit der #Demokratie!“

Nach Angaben der Polizei verlief die Aktion ruhig. Sie fiel auf den zehnten Jahrestag des Kollapses der US-Investmentbank Lehman Brothers am 15. September 2008. In dessen Folge entwickelte sich eine weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise. Die Globalisierungkritiker wollten mit ihrem Protest eine Diskussion über die Frage anstoßen, in welcher #Gesellschaft man leben wolle. Außerdem stellten sie die Frage nach der Verantwortung für die Krise.

Quelle: Deutschlandfunk vom 15.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Frankfurt: Aktivisten besetzen Paulskirche

  1. Pingback: Frankfurt: Aktivisten besetzen Paulskirche | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.