Haushaltsstreit: Italien verliert an Kreditwürdigkeit


Tuchbaum Shop

Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte beim EU-Gipfel in Brüssel (AFP / Ben STANSALL)
Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte beim EU-Gipfel in Brüssel (AFP / Ben STANSALL)

Die #US-Ratingagentur Moody’s hat die Kreditwürdigkeit #Italiens herabgestuft.

Sie liegt jetzt nur noch eine Stufe über Ramschniveau. Moody’s begründete die Entscheidung mit einer „erheblichen Schwächung der Finanzkraft Italiens“. Grund seien das geplante höhere Haushaltsdefizit und die unverändert hohe Staatsverschuldung von 130 Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

Über den Haushaltsentwurf streitet sich die italienische Regierung derzeit mit der EU-Kommission. Die Brüsseler Behörde hatte mitgeteilt, dass sie in den Budget-Plänen einen besonders schweren Verstoß gegen die EU-Regeln sieht. Ungeachtet der Kritik will Ministerpräsident #Conte an dem Vorhaben festhalten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Haushaltsstreit: Italien verliert an Kreditwürdigkeit

  1. Pingback: Haushaltsstreit: Italien verliert an Kreditwürdigkeit | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Die EU legt sich als angeblicher Staat über die Mitgliedsstaaten. Es kann aber nur einen Staat geben. Wie national ist denn diese EU? Wenn die EU die Gesetze der Mitgliedsstaaten übergeht, dann besteht die EU wohl aus lauter Reichsbürgern-die Gesetze nicht anerkennen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.