Washington Post: Trump will offenbar Heimatschutzministerin Nielsen entlassen


Ostseeflug

Kirstjen Nielsen (AP)
Die US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen. (AP)

US-Präsident #Trump plant laut Medienberichten die Entlassung von Heimatschutzministerin #Nielsen.

Wie die „Washington Post“ unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, soll der Schritt in den nächsten Wochen erfolgen. Trump habe bereits einen Besuch mit Nielsen bei den US-Truppen an der Grenze zu Mexiko abgesagt. Der US-Präsident suche bereits einen neuen Heimatschutzminister, damit dieser Trumps Vorstellungen durchsetze, hieß es in Washington. Am Wochenende hatte der amerikanische Präsident einen Erlass unterzeichnet, wonach Flüchtlinge künftig nur noch Asyl beantragen können, wenn sie an einem offiziellen Übergang die Grenze zu den Vereinigten Staaten überquert haben. Menschenrechtsorganisationen reichten Klage gegen die Entscheidung ein. Die Einschränkung des Asylrechts verstoße gegen US-Gesetze.

Erst vor wenigen Tagen hatte Trump Justizminister Sessions entlassen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 13.11.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Washington Post: Trump will offenbar Heimatschutzministerin Nielsen entlassen

  1. Pingback: Washington Post: Trump will offenbar Heimatschutzministerin Nielsen entlassen | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Setzt in der „richtigen“ Mischung mit Wasser Chlorwasserstoffe frei. D.h. wer eine Zigarettenkippe aus dem Auto in einen Kanal wirft hat ganz schnell einen Kanaldeckel als Beifahrer. In der Zeitung wird stehen. Fenster und Türen geschlossen halten, werfen Sie keine brennenden Kippen weg-bla-bla-bla!
    Eine Gefahr für die Umwelt und Menschen besteht nicht!!!
    „Wir beherrschen und verarschen Euch über und mit den Medien!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.