Le Pen: Macron begeht mit neuem deutsch-französischen Vertrag Verrat

Marine Le Pen ist Parteivorsitzende der Rassemblement national (picture alliance/Stéphanie Para/MAXPPP/dpa)

In #Frankreich hat die rechtspopulistische Oppositionspolitikerin Le Pen Präsident Macron wegen des neuen Freundschaftsvertrages mit #Deutschland Verrat vorgeworfen.

In einer Videobotschaft erklärte #Le Pen, #Macron lasse zu, dass Teile des Elsass unter deutsche Kontrolle kämen. Außerdem wolle der Präsident den ständigen Sitz im Sicherheitsrat mit Deutschland teilen und so den Weltmacht-Status von Frankreich aufgeben. Le Pen führt das „Rassemblement national“, die Partei hieß früher „Front National“

Deutschland und Frankreich wollen morgen den „Vertrag von Aachen“ abschließen. Er sieht vor, dass in den Grenzregionen kommunale Zusammenarbeit vereinfacht werden soll. Außerdem bekräftigt Frankreich die Absicht, seine Entscheidungen im UNO-Sicherheitsrat mit den EU-Partnern abzustimmen. Der Vertrag gilt als Erneuerung des „Elysée-Vertrags“ von 1963.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.01.2019


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Le Pen: Macron begeht mit neuem deutsch-französischen Vertrag Verrat

  1. Pingback: Le Pen: Macron begeht mit neuem deutsch-französischen Vertrag Verrat | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.