Alexander Gauland: Macron träumt von einem europäischen Nationalstaat französischen Gepräges


mondland

Foto: Alexander #Gauland (über dts Nachrichtenagentur)
 


cabinol.de

Berlin – #AfD-Chef Alexander Gauland hat auf den Aufruf des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron zu Reformen der Europäischen Union reagiert und dabei Macrons Gleichsetzung von Europa und EU als „Bubenstück“ und „Trick“ kritisiert. „Teile der französischen Eliten haben sich nie von der Idee verabschiedet, dass Europa ein großes #Frankreich werden solle“, schreibt Gauland in einem Gastbeitrag für die „Welt“ (Freitagsausgabe). Was Macron als Reform vorschlage, sei ein „europäischer Nationalstaat französischen Gepräges“.

Der französische Präsident entwickele seine Vertiefungs-Vorstellungen der EU in Richtung Vereinigte Staaten von Amerika zu einer Zeit, „in der zugleich landesweit auf Demonstranten eingeprügelt“ werde und „mehrere Tausend Demonstranten hinter Gittern“ säßen. Sämtliche Vorschläge seien „zentralistisch, staatsfixiert, bürokratisch“. Alles sei Ausdruck „sozialistisch-merkantilistischer Politik“.

 

Screenshot (657)

Des Weiteren schreibt Gauland, der „überall aufbrechende, europäische Populismus“ sei „rein defensiv“. Es handele sich um eine Reaktion auf die Aufblähung der EU. Stets war nach Gauland die Vielfalt Europas das „Laboratorium für Zukunftsentwürfe“. Wer auf diese Vielfalt das „Leichentuch des Zentralismus“ legen wolle, „muss gerade in Europa mit Widerstand rechnen“, so Gauland.

„Diese EU muss nicht erweitert und vertieft, sondern reformiert werden, sonst sind ihre Tage gezählt.“ (dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 08.03.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Alexander Gauland: Macron träumt von einem europäischen Nationalstaat französischen Gepräges

  1. Pingback: Alexander Gauland: Macron träumt von einem europäischen Nationalstaat französischen Gepräges | StaSeVe Aktuell

  2. birgit sagt:

    Macron weiß was er anstrebt !

    Europa genauso abzocken und ausplündern wie es Frankreich mit seinen in die „Freiheit“ entlassenen Kolonien tut. Denn die „Entlassenen“ zahlen heute noch „Bakschisch“ an Frankreich. Deshalb sind diese Länder auch so arm, weil sie in die Armut getrieben wurden.

  3. Ulrike sagt:

    Recht hat Gauland. Macrönchen wird eh bald abgesetzt von den Franzosen.
    Der Kerl hat fertig. Wer so mit seinem Volk umspringt hat nichts anders verdient.
    Man sieht gar keine Schmuse-Bilder mehr mit seiner Brigitte? Hat sie ihn schon verlassen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.