Europa – Eskalation in Paris: Wohnhaus geht bei Gelbwesten-Protesten in Flammen auf

 

Eskalation in Paris: Wohnhaus geht bei Gelbwesten-Protesten in Flammen auf
Auch eine Bank ging in Flammen auf: Feuerwehrleute stehen am Eingang einer Filiale der Tarneaud Bank in der Nähe der Champs-Elysees-Allee in Paris.

Ein Wohnhaus ist in Paris bei Protesten der Gelbwesten in Flammen aufgegangen – eine Mutter und ihr Baby wurden gerettet. Das Feuer wurde nach Angaben von Innenminister Christophe Castaner vorsätzlich gelegt.

Das Feuer brach in einer Bank im Erdgeschoss des Haues in der Nähe der Prachtmeile Champs-Élysées aus und konnte sich dann ausbreiten, wie der Sender France 3 berichtete. Die Mutter und ihr Kind befanden sich den Angaben nach im zweiten Stock und wurden von Feuerwehrleuten in Sicherheit gebracht. „Die Personen, die diese Tat begangen haben, sind weder Demonstranten noch Randalierer, sie sind Mörder“, erklärte Castaner via Twitter.

Christophe Castaner

@CCastaner

Les @PompiersParis et nos forces de l’ordre viennent de procéder à l’évacuation de tous les habitants d’un immeuble, délibérément incendié.
Le feu est maîtrisé.
Les individus qui ont commis cet acte ne sont ni des manifestants, ni des casseurs : ce sont des assassins.

1.873 Nutzer sprechen darüber
 

Bei den Protesten der Gelbwesten ist es am Samstag wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen in Frankreichs Hauptstadt gekommen. Auf den Champs-Élysées wurden Läden geplündert, Schaufenster zerschlagen und Autos angezündet.

Am Vormittag hatte Castaner erklärt, dass sich professionelle Randalierer unter die Demonstranten gemischt hätten. In den vergangenen Wochen hatte die Zahl der Demonstranten bei den Protesten gegen die Reformpolitik des französischen Präsidenten Emmanuel Macron laut Regierungsangaben immer weiter abgenommen.

Quelle: Russia Today (RT) vom 16.03.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Europa – Eskalation in Paris: Wohnhaus geht bei Gelbwesten-Protesten in Flammen auf

  1. Pingback: Europa – Eskalation in Paris: Wohnhaus geht bei Gelbwesten-Protesten in Flammen auf | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Macrönchen wird schon wieder auf sein Volk schiessen lassen von seinen Söldnern. Wetten? Wieviele Tote und Verletzte hat es schon gegeben? Die Zahlen werden geheim gehalten. Man weiss sehr gut warum.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Wie immer! Die Demonstrationen werden am Anfang ignoriert, dann werden Sie kanalisiert! Jetzt hat der Geheimdienst sein Werk der Unterwanderung und Gewalt begonnen. Als nächstes kommen brutale Polizeieinsätze gegen das Volk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.