Mit Löffel: Flüchtling prügelt Landsmann in Wien krankenhausreif

Löffel (Symbolbild)

CC0

ÖSTERREICH

 

In einem Wiener Flüchtlingsheim ist es laut Medienberichten zu einer Schlägerei gekommen, nach der ein Mann ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der vermutliche Aggressor griff dabei zu einer ungewöhnlichen Waffe: nämlich zu einem Löffel.

In Wien-Alsergrund eskalierte am Freitagabend ein Streit, so österreichische Medien. Ein 24-jähriger Iraner soll seinen 28-jährigen Landsmann mit Faustschlägen und einem Löffel schwer verletzt haben.

Durch das als Waffe eingesetzte Besteck habe der Mann eine Schnittquetschwunde erlitten. Er wurde mit einer Kieferfraktur ins Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Die Hintergründe des Streits waren unklar.

Quelle: Sputnik vom 13.04.2019


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Mit Löffel: Flüchtling prügelt Landsmann in Wien krankenhausreif

  1. Pingback: Mit Löffel: Flüchtling prügelt Landsmann in Wien krankenhausreif | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Ist das eine Meldung wert? Die dummen Idioten sollen sich doch die Köpfe einschlagen. interessiert uns das ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.