Hannover: Oberbürgermeister im Visier der Staatsanwaltschaft

Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) spricht am 16.03.2017 im Rathaus in Hannover (Niedersachsen) während einer Pk zur einer am kommenden Freitag geplanten Veranstaltung der UETD (Union Europäischer Türkischer Demokraten) im Freizeitheim Lister Turm. (Peter Steffen/dpa )
Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok (Peter Steffen/dpa )

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat Oberbürgermeister Schostok wegen schwerer Untreue angeklagt.

Er solle von unzulässigen Gehaltszuschlägen für zwei Spitzenbeamte gewusst haben, die mit seinem Einvernehmen weitergezahlt worden seien, teilte die Anklagebehörde mit. Auch der bisherige Bürochef des Oberbürgermeisters sowie der suspendierte Kultur- und frühere Personaldezernent der niedersächsischen Landeshauptstadt sollten belangt werden, hieß es weiter.

Quelle: Deutschlandfunk vom 24.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Hannover: Oberbürgermeister im Visier der Staatsanwaltschaft

  1. Pingback: Hannover: Oberbürgermeister im Visier der Staatsanwaltschaft | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Alle bescheissen wo sie nur können. Dumm nur erwischt zu werden.

  3. Pingback: Dies & Das | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.