Messerattacke eines Afghanen – Tod wegen eines Selfies: 17-Jähriges deutsches Messeropfer verstorben

Mittlerweile Alltag: Messerattacken (Symbolbild: Shutterstock)
Mittlerweile Alltag: Messerattacken (Symbolbild: Shutterstock)

München – Am Freitag ist der 17-Jährige Schüler, der am Karfreitag wegen eines Selfies mit einem Messer niedergemetzelt wurde, an seinen schweren Verletzungen gestorben. Unter Tatverdacht steht ein 21 Jahre alter Afghane.

Am Karfreitag besuchte der 17-jährige Schüler zusammen mit seinen vier Freunden eine Tankstelle, um Leergut abzugeben. Er machte Selfies von sich und seinen Kumpels, was einer anderen anwesenden vierköpfigen Gruppe mißfiel. Einer der Männer schüttet dem Jugendlichen den Inhalt seiner Getränkedose ins Gesicht, weil er meinte, sie seien auf den Fotos mit abgelichtet worden. Die beiden Gruppen gerieten in Streit, das Handy des 17-jährigen ging zu Bruch. Als der Schüler der Gruppe mit einem Freund hinterher ging, um über den entstandenen Schaden zu sprechen, wurden die beiden Jugendlichen mit einem Messer attackiert und erlitten Stich-und Schnittverletzungen. Der 17-Jährige ging zu Boden und verlor das Bewusstsein. Er sei unter laufender Reanimation in ein Krankenhaus eingeliefert worden, so Tag24. 

Der mutmaßliche Täter war mit einem Begleiter geflüchtet. Nach beiden sei mit einem Europäischen Haftbefehl gefahndet worden, weil man davon ausging, dass sie sich ins Ausland abgesetzt hatten.

Der unter Tatverdacht stehende 21-jährige Afghane, der im Landkreis Straubing gemeldet sein soll, wurde am vergangenen Donnerstag im Großraum Paris verhaftet. Sein Kumpel, ein 20-jähriger der auch aus Afghanistan stammt und die Getränkedose geworfen haben soll, wurde am Freitag ebenfalls im Großraum Paris festgenommen. Gegen den mutmaßlichen Messerstecher wird nun wegen eines vollendeten Tötungsdelikts ermittelt. (MS)

Quelle: journalistenwatch.com vom 05.05.2019 

Anmerkung der Redaktion: Überschrift geändert


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Messerattacke eines Afghanen – Tod wegen eines Selfies: 17-Jähriges deutsches Messeropfer verstorben

  1. Pingback: Messerattacke eines Afghanen – Tod wegen eines Selfies: 17-Jähriges deutsches Messeropfer verstorben | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Für solche Kerle sollte die Todesstrafe wieder eingeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.