Rumäne belästigt Frau mit Kleinkind sexuell – keine Haftgründe


Anzuege.de

Symbolfoto:Von Kopytin Georgy/shutterstock
Symbolfoto:Von Kopytin Georgy/shutterstock
 

Eine 19-Jährige ist am Pfingstsonntag am späten Abend in Stralsund Opfer eines mutmaßlichen Sexualdelikts geworden. Die Frau war gegen 22:40 Uhr auf dem Gehweg Frankenwall mit ihrem Kleinkind unterwegs, welches sie im Kinderwagen schob. Plötzlich wurde sie von einem alkoholisierten Mann in englischer Sprache angesprochen.

Zunächst habe er ihr Komplimente zum hübschen Kind gemacht, dann seien sexuelle Avancen an sie gefolgt. Nachdem sie ihm zu verstehen gegeben habe, dass sie nicht interessiert sei, habe ihr der Tatverdächtige ins Gesicht gefasst und versucht, sie in die Grünanlage zu ziehen.

Die Frau wehrte sich heftig körperlich und durch Schreien. Er ließ daraufhin von ihr ab und flüchtete.

Im Bereich Otto-Voge-Straße / Frankendamm haben die verständigten Beamten aufgrund der guten Personenbeschreibung den Tatverdächtigen festgestellt.

Der 25-Jährige Rumäne wurde erkennungsdienstlich behandelt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Stralsund lagen keine Haftgründe vor. Er wurde daraufhin aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der Tatverdächtige hatte einen Atemalkoholwert von 1,66 Promille.

Das Opfer wurde durch den Übergriff leicht im Gesicht verletzt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Quelle: Opposition 24

Quelle: journalistenwatch.com vom 12.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Rumäne belästigt Frau mit Kleinkind sexuell – keine Haftgründe

  1. Pingback: Rumäne belästigt Frau mit Kleinkind sexuell – keine Haftgründe | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    In Deutschland dürfen doch sämtliche Kanaken unsere Frauen belästigen warum nicht auch noch die Rumänen. Denen passiert doch nichts. Man muss sich selber gegen diese Kreaturen wehren weil uns keine Polizei hilft.

  3. Baufutzi sagt:

    Warum rennt die Dame um diese Zeit,mit einem Kinderwagen durch die Gegend?

    • birgit sagt:

      Vielleicht kam sie von einer Feier bei Oma und Opa ???
      Zu DDR- Zeiten konnten wir rund um die Uhr unterwegs sein, ohne das wir belästigt wurden. Das ist nun dank dieses kranken Systems vorbei.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Die jetzt nur noch mit sich selbst beschäftigten Volkszertreter hatten eine Zeit; da haben Sie Zivilcourage gefordert. Die Versicherungen haben dem „Retter“ in der Not ganz schnell klar gemacht, seine Krankenkosten nicht zu übernehmen. Danach kam nichts mehr von den Volkszertretern. Ich habe vor langer Zeit ein Kind davor bewahrt, das es von einem fremden Opa mit einer Zaunslatte geschlagen werden sollte. Was glaubt Ihr wer später der „Dumme“ war? Von der Schule des Kindes bis zu den Behörden kam mein Versuch den Opa zu bestrafen nicht gut an! Täterschutz vor Opferschutz-ein armseliges Land!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.