Justiz: Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Kükentöten


Alpenwild Shop

Männliche Küken, aufgenommen auf dem Biohof Walkendorf (Mecklenburg-Vorpommern) (dpa-Zentralbild/Bernd Wüstneck)
Männliche Küken werden in Deutschland nach wie vor massenweise getötet (dpa-Zentralbild/Bernd Wüstneck)

Das #Bundesverwaltungsgericht will heute das Urteil zum massenhaften Töten männlicher Küken bekanntgeben.

Es geht um die Frage, ob die Praxis vieler Brütereien mit dem Tierschutz vereinbar ist. In #Deutschland werden jährlich etwa 45 Millionen männliche Küken aus Legehennenrassen getötet, weil ihre Aufzucht als unwirtschaftlich gilt.

Das Land Nordrhein-Westfalen hatte den Brütereien die umstrittene Kükentötung 2013 untersagt und sich dabei auf das Tierschutzgesetz berufen. Dagegen hatten zwei Betriebe geklagt. In Vorinstanzen hatten sie Recht bekommen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 13.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Justiz: Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Kükentöten

  1. Pingback: Justiz: Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Kükentöten | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Das wird sicherlich für die Betriebe entscheiden damit die weiter so wirtschaften können. Wetten ????

  3. Ulrike sagt:

    Hatte mal wieder recht. Da haben sicherlich viele Lobbyisten ihre Finger mit im Spiel.
    Wo bleibt der Aufschrei der Grünen oder der Tierschützer ????? Da hört man nichts von diesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.