Deutschland Zwei Eurofighter-Jets der Bundeswehr in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt 

 

Zwei Eurofighter-Jets in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt 
(Symbolbild).

Zwei Eurofighter-Jets der Bundeswehr sind in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt. Das Innenministerium in Schwerin bestätigte am Montag entsprechende Informationen des Radiosenders „Ostseewelle“.

Zwei Eurofighter der Bundeswehr sind in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt. Die Piloten sollen sich mit ihren Schleudersitzen gerettet haben, hieß es von Seiten der Bundeswehr. Ihr Aufenthaltsort sei aber noch unklar.

Der Radiosender Ostseewelle hatte zuerst berichtet. Die Suche nach den beiden Männern habe nun höchste Priorität. Der Unfall ereignete sich der Ostseewelle zufolge am Drewitzer See nahe Malchow an der Müritz. Offenbar haben sich die beiden Maschinen kurz vor 14 Uhr in der Luft berührt. Danach sind zwei Feuerbälle nördlich des Fleesensees zu Boden gestürzt. Vor Ort gibt es jetzt auch Waldbrände. Die Feuerwehren und Rettungskräfte der Region sind im Großeinsatz.

Eines der beiden Flugzeuge stürzte nach Worten eines Ministeriumssprechers nahe der Ortschaft Jabel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) in ein Waldstück. Das andere sei südlich der Ortschaft Nossentiner Hütte an einem Waldrand abgestürzt. Die beiden Orte sind rund zehn Kilometer voneinander entfernt. Zu möglichen Opfern war zunächst noch nichts bekannt.

Beide Maschinen gehörten zum Luftwaffengeschwader 73 „Steinhoff“, das in Laage bei Rostock stationiert ist. Landesinnenminister Lorenz Caffier (CDU) wird an die Unglücksstelle fliegen, um sich ein Bild von der Lage zu machen, wie sein Sprecher sagte.

Hier ein Facebook-Video des Radiosenders:

EUROFIGHTER CRASH

EUROFIGHTER-CRASH IN DER MÜRITZREGION Zwei Luftwaffenjets – offenbar vom Typ Eurofighter – sind über der Müritzregion abgestürzt. Offenbar haben sich die beiden Maschinen kurz vor 14 Uhr in der Luft berührt. Danach sind zwei Feuerbälle nördlich des Fleesensees zu Boden gestürzt. Vor Ort gibt es jetzt auch Waldbrände. Die Feuerwehren und Rettungskräfte der Region sind im Großeinsatz. Es gibt widersprüchliche Meldungen, wonach sich die beiden Piloten mit dem Schleudersitz retten konnten. Wie die Flieger bewaffnet waren ist noch unklar.Ein Video zeigt die beiden Absturzstellen. Mehr in den Ostseewelle-Nachrichten.

Gepostet von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern am Montag, 24. Juni 2019

Quelle: Russia Today (RT) vom 24.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Deutschland Zwei Eurofighter-Jets der Bundeswehr in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt 

  1. birgit sagt:

    Der Himmel bietet nicht genug Platz ?
    War es Selbstüberschätzung der Bruchpiloten oder werden wir wieder verarscht ???

  2. Pingback: Deutschland Zwei Eurofighter-Jets der Bundeswehr in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt | StaSeVe Aktuell

  3. Pingback: Deutschland – Zwei Eurofighter-Jets in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt: Ein Pilot tot geborgen | Staseve Aktuell – Arbeitsgemeinschaft Staatlicher Selbstverwaltungen

  4. Ulrike sagt:

    Wie kann so etwas passieren??? Man glaubt es kaum.

    • birgit sagt:

      Das passiert wenn zwei Bruchpiloten am Himmel, “ fang mich Liebling“, spielen.

      Jeden Mittwoch machen die hier Übungsflüge, vor Krach hält man es kaum aus. Habe immer die Befürchtung das die zusammen stoßen und mit dem abstürzenden Schrott die Gegend verpesten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.