Landtagswahlkampf Sachsen: Wippel tritt gegen Kretschmer an – jetzt wird es noch enger für die CDU

Sebastian Wippel - Michael Kretschmer (Bild: Wippel/Kretschmer © Pawel Sosnowski)
Sebastian Wippel – Michael Kretschmer (Bild: Wippel/Kretschmer © Pawel Sosnowski) 

Sachsen – Um den Einzug in den sächsischen Landtag im Wahlkreis 58  – der Stadt Görlitz – schickt die AfD Sebastian Wippel ins Rennen. Er tritt somit im selbst Wahlkreis gegen den amtierenden Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) an.

Am letzten Wochenende auf dem Kreisparteitag der AfD in Görlitz wurde der Kandidat für den Landtagseinzug der Partei für den Wahlkreis 58 nominiert.

 

Wie die AfD mitteilt, tritt Sebastian Wippel, der vor gut einer Woche die Wahl zum Oberbürgermeister in Görlitz im zweiten Wahlgang nach einer massiven politischen und medialen Anti-AfD-Kampagne verloren hatte, an. Damit ist Wippel in direkter Konkurrenz zu Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), der ebenfalls im Wahlbezirk Görlitz um den Einzug ins Landesparlament antritt. Sollte hier Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) das Direktmandat nicht erobern können, dürfte er schwer im Amt zu halten sein.

Gewählt wird in Sachsen am 1. September dieses Jahres. (SB)

Quelle: journalistenwatch.com vom 25.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Landtagswahlkampf Sachsen: Wippel tritt gegen Kretschmer an – jetzt wird es noch enger für die CDU

  1. Pingback: Landtagswahlkampf Sachsen: Wippel tritt gegen Kretschmer an – jetzt wird es noch enger für die CDU | StaSeVe Aktuell

  2. birgit sagt:

    Wie groß ist das Gremium [ Berater ] was nun am anstehenden Wahlbetrug bastelt ???

  3. Ulrike sagt:

    Die Görlitzer habens bei der Bürgermeisterwahl vermasselt. Wer erwartet jetzt was anderes?

    Da wird so lange ausgezählt bis es passt. Noch Fragen ?

  4. birgit sagt:

    Beobachter in jedes Wahllokal setzen und an der Stimmenauszählung teilnehmen. Statistik erstellen, alle Lokal zusammen fassen und Ende mit dem Betrug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.