Frankreich: Bericht über Brandschutz-Mängel im AKW Fessenheim


Anzuege.de

Das Atomkraftwerk in Fessenheim in Frankreich (dpa / picture-alliance / Patrick Seeger)
Das Atomkraftwerk in Fessenheim in Frankreich (dpa / picture-alliance / Patrick Seeger)

Die französische Atomsicherheitsbehörde bemängelt nach Presseinformationen den Brandschutz im Kernraftwerk Fessenheim.

Die Vorkehrungen in der ältesten Anlage des Landes nahe der Grenze zu Deutschland und der Schweiz seien „inakzeptabel“, schreibt die Zeitung „L’Alsace“. Bei einer unangekündigten Inspektion habe der Betreiber EDF nicht die notwendige Ausrüstung nachweisen können, hieß es. Bei einem Test sei nur Wasser und nicht Löschschaum eingesetzt worden, um ein mögliches Feuer in dem Treibstofflager des Kraftwerks zu löschen. Wasser sei aber in solch einem Fall ungeeignet, wird weiter aus einem Brief der Behörde zitiert.


Sie verlangt demnach, dass der Betreiber einen Brand auch dann unter Kontrolle bringen kann, wenn die Feuerwehr nicht innerhalb einer Stunde vor Ort sein sollte. Präsident Macron hatte zugesagt, das Atomkraftwerk nahe Freiburg im Breisgau im kommenden Jahr abzuschalten. Deutschland und die Schweiz fordern dies schon lange.

Quelle: Deutschlandfunk vom 17.07.2019 

Acht Monate Haft auf Bewährung für Islamkritiker Michael Stürzenberger


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Frankreich: Bericht über Brandschutz-Mängel im AKW Fessenheim

  1. Pingback: Frankreich: Bericht über Brandschutz-Mängel im AKW Fessenheim | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Macron hatte zugesagt – hahaha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.