Horde „Dunkelhäutiger“ springt aus dem Gebüsch und bedrängt Frau

Bavaria (Bild: shutterstock.com/Von manfredxy)
 

Bayern/München – Als eine 34-jährige Münchnerin Samstagnacht über die Theresienwiese radelte, sprangen sechs bis sieben „junge Männer“ aus dem Gebüsch, hielten ihr Fahrrad fest und begrapschten sie an der Brust und im Intimbereich. Einer der „jungen Männer“ entwendete das am Lenkrad befestigte Handy.

Nach Angaben der Polizei fuhr die 34-jährige Frau mit dem Fahrrad über die Theresienwiese. Unterhalb der Bavaria sprangen plötzlich sechs bis sieben „junge Männer“ aus einem Gebüsch und hielten das Fahrrad der Frau fest. Zwei aus der Gruppe begrapschten sie dann an Brust und im Intimbereich. Als die Frau um Hilfe rief, kam ihr ein Mann zur Hilfe. Die Männer flüchteten, wobei der Retter einem der Täter das gestohlene Handy entwenden konnte. Der unbekannte Helfer brachte die Frau dann sicher nach Hause.

 

Zwei der Täter werden laut der tz wie folgt beschrieben: Beide Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 160 bis 170 cm groß, dunkelhäutig, einer hatte schwarze kurze Locken, weiße Kopfhörer und einen dunkelgrünen Kapuzenpullover an. Der andere hatte rote Sneaker-Stiefel an. (SB)

Quelle: journalistenwatch.com vom 19.07.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Horde „Dunkelhäutiger“ springt aus dem Gebüsch und bedrängt Frau

  1. Pingback: Horde „Dunkelhäutiger“ springt aus dem Gebüsch und bedrängt Frau | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Wieso hocken diese Affen nachts im Gebüsch??? Ist das ihr Schlafplatz wie sie aus dem Urwald gewöhnt sind?

    Alles mit schwarzer Hautfarbe gehört abgeschoben. Keiner will die hier haben. Nur gehirnamputierte Gutmenschen von denen es leider noch immer zu viele gibt.

  3. birgit sagt:

    Sag ich doch, die Zeit der Gemütlichkeit ist auch hinterm Weißwurschthorizont vorbei !

  4. Annette sagt:

    War es eine Richterfrau oder eine Gattin eines Staatsanwaltes? Ne?

    Was soll dann beser werden?????

  5. Annette sagt:

    besser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.