Fliegerbombe in Nürnberg entschärft


Alpenwild Shop

In Nürnberg ist eine Fliegerbombe entdeckt worden (Symbolbild).

 

Um 18.47 Uhr hat Sprengmeister Michael Weiß die britische Fliegerbombe am Wöhrder See entschärft. Während Evakuierung und Entschärfung waren insgesamt rund 360 Kräfte im Einsatz: 52 der Polizei, 36 des THW, etwa 140 der Rettungsdienste, 110 der Freiwilligen Feuerwehren sowie 20 Stabsmitarbeiter der Berufsfeuerwehr und Fachberater. Das teilte die Stadt Nürnberg am Abend mit.

Nach dem Abtransport der Bombe wurde gegen 19.08 Uhr auch die Evakuierung aufgehoben. Nun beginnen die Einsatzkräfte damit, die Straßensperren sukzessive zu entfernen. Die evakuierten Anwohnerinnen und Anwohner können wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der Flugbetrieb am Albrecht Dürer Airport Nürnberg wurde wieder aufgenommen. Auch die VAG und die Bahn nehmen den Betrieb wieder auf. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hilfsorganisationen kümmern sich um Rücktransport der Bewohnerinnen und Bewohner des „Seeparks Mögeldorf“.

Quelle: infranken.de vom 29.07.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Fliegerbombe in Nürnberg entschärft

  1. Pingback: StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.