Nordsyrien: USA wollen türkische Militäroffensive verhindern

 


Alpenwild Shop

Kämpfer kurdischen Volksverteidigungseinheiten YPG in Syrienstehen in einer Reihe.  (AFP / Delil Souleiman)
Kämpfer kurdischen YPG in Syrien (Archivbild) (AFP / Delil Souleiman)

Die USA haben die Türkei vor einer Militäroffensive in Nordsyrien gewarnt.

Ein solches Vorgehen wäre inakzeptabel, sagte US-Verteidigungsminister Esper auf einem Flug nach Tokio. Die Vereinigten Staaten seien bereit, einen einseitigen Einmarsch zu verhindern, der US-Verbündete in Syrien gefährden würde. Er bezog sich damit auf die Kurdenmiliz YPG, die sich in der Nähe der türkischen Grenze befindet und von den USA im Kampf gegen den IS unterstützt wird. Ankara stuft die YPG hingegen als Terrorgruppe ein. Präsident Erdogan hatte zuletzt mit einer neuen Offensive gedroht.

Der US-Verteidigungsminister betonte, man bemühe sich, eine Lösung zu finden, die die türkischen Sicherheitsinteressen berücksichtige.

Quelle: Deutschlandfunk vom 07.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Nordsyrien: USA wollen türkische Militäroffensive verhindern

  1. Pingback: Nordsyrien: USA wollen türkische Militäroffensive verhindern | StaSeVe Aktuell

  2. gerhard sagt:

    Die USA wollen nur eine Lösung in ihrem Sinn gestatten/akzeptieren….sonst nichts !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.