Norwegerin (20) im Benidorm-Urlaub von 5 muslimischen Teenagern vergewaltigt

 

In einer Ferienwohnung in einem Ressort in Spanien sollen fünf Teenager aus Frankreich eine norwegische Touristin vergewaltigt haben. Die jungen Männer sind zwischen 18 und 19 Jahre alt. Die Polizei konnte sie vor ihrer Abreise festnehmen.

Die Guardia Civil (auf Anordnung des Innenministeriums) berichtete bereits einseitig über die Fakten, berichtete, dass die Häftlinge französischer Nationalität seien und unterließ Rasse und Religion der Vergewaltiger.

Die fünf Vergewaltiger waren Muslime, vier von ihnen französischer Nationalität und der fünfte Praktizierende der „Religion des Friedens“, marokkanischer Nationalität.

Die Ereignisse ereigneten sich in den frühen Morgenstunden des 6. August in der Nähe von Benidorm, in der Stadt Alicante.
Alfaz del Pi und die Inhaftierten wurden in die Baracken von La Benemérita in Altea gebracht, obwohl wir davon ausgehen (wie es bei den Vergewaltigern von „La Manada de alá“ in Bilbao geschehen ist), dass der Richter (oder der Staatsanwalt) sie bereits freigelassen hat und sie erneut auf die Jagd gehen um eine neue Beute zu fangen, eine weiße Frau, europäisch und untreu, die nach Ansicht des Korans vergewaltigt werden sollte.

Die gesamte Systempresse hat die Nationalität, die Rasse und die Religion der Angreifer zum Schweigen gebracht, und selbst die Fernsehsender der Atresmedia-Gruppe (sowohl La Sexta als auch Antena 3) haben in ihren Nachrichtensendungen besonderen Nachdruck auf die Zunahme von Gruppenvergewaltigungen europäischer Bürger gelegt, indem sie dreist über ein soziales Drama lügen, das es gibt, egal wie viel man zu verbergen versucht: In Europa vergewaltigen Muslime unsere Frauen täglich, brutal und in Herden aus religiösen Gründen.

La Sexta, (das gleiche Netzwerk, das alternative Journalisten beschuldigt, „The Kings of Fake News“ zu sein, weil sie über die Rasse und Religion von Kriminellen berichten) auf seiner Website hat die Schamlosigkeit, textuell zu veröffentlichen:

„Fünf junge Männer wurden wegen der Vergewaltigung eines norwegischen Mädchens in Benidorm verhaftet“ – und er fügt mit absoluter Verachtung für die Wahrheit und Beleidigung der Intelligenz der Bürger hinzu – „Nein. Die meisten wegen männlicher Gewalt verurteilten Männer sind keine Ausländer„.

Nur unsere Kollegen vom digitalen Mittelmeerraum gaben die Nachricht so, wie sie ist, wieder. Und berichteten über die Rasse und Religion der Kriminellen, d.h. sie taten authentischen Journalismus: Alles andere ist Propaganda und Indoktrination.

Das Opfer traf ihre Vergewaltiger – zusammen mit einem Freund – über ein soziales Netzwerk und hatte sie zu einem Drink im Haus der Muslime getroffen; der Freund schaffte es, aus dem Haus zu fliehen, als die jungen Leute gewalttätig wurden, ein Moment, der durch diese sexuelle Verderbtheit ausgenutzt wurde, um das norwegische Mädchen brutal zu vergewaltigen.
Der Freund des Opfers verurteilte die Tatsachen, indem er Fotos der Vergewaltiger zur Verfügung stellte, damit sie von der Guardia Civil verhaftet werden konnten.

Mediterráneo Digital berichtet, dass 86% der den Spaniern zugeschriebenen Vergewaltigungen von Ausländern (überwiegend muslimische Kriminelle) begangen werden.

Quelle: indexexpurgatorius.wordpress.com vom 14.08.2019


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Norwegerin (20) im Benidorm-Urlaub von 5 muslimischen Teenagern vergewaltigt

  1. Pingback: Norwegerin (20) im Benidorm-Urlaub von 5 muslimischen Teenagern vergewaltigt | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Wer ist so blöd und lässt sich von Muslimen einladen????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.