Kommunalwahlen in Ungarn – Niederlagen für Regierungspartei Fidesz

Ornab steht inmitten seiner Parteifreunde an einem Rednerpult und spricht mit ernstem Blick. Im Hintergrund viele ungarische Fahnen. (Szilard Koszticsak/MTI/AP/dpa)
Viktor Orban (m.) spricht in Budapest nach der Niderlage bei den Kommunalwahlen zu seinen Anhängern. (Szilard Koszticsak/MTI/AP/dpa)

Bei den Kommunalwahlen in Ungarn hat die rechtsnationale Regierungspartei Fidesz in vielen Städten Niederlagen hinnehmen müssen.

In der Hauptstadt Budapest kam der Oppositionskandidat Karacsony bei der Oberbürgermeisterwahl nach Auszählung fast aller Stimmen auf mehr als 50 Prozent. Der von Fidesz unterstützte Amtsinhaber Tarlos räumte seine Niederlage ein. Er erhielt knapp 45 Prozent. Auch in 13 der 23 Budapester Stadtbezirke sowie in zehn anderen Städten wurden Oppositionskandidaten Bürgermeister. Im Stadtrat von Budapest nahm die Opposition der Fidesz zudem die Mehrheit ab. Der Wahlausgang bedeutet eine deutliche Niederlage für den ungarischen Ministerpräsidenten und Fidesz-Vorsitzenden Orban. Die Opposition wirft ihm eine autoritäre und korrupte Amtsführung vor.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Kommunalwahlen in Ungarn – Niederlagen für Regierungspartei Fidesz

  1. Pingback: Kommunalwahlen in Ungarn – Niederlagen für Regierungspartei Fidesz | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Es geht schon seltsam in Europa zu, die Ergebnisse der Wahlen in den einzelnen Ländern sind merkwürdig. Ist es ein ausgezähltes Ergebnis oder ein gewünschtes gefühltes Ergebnis? Oder hat einer in der Nacht das Ergebnis gesehen? Das ist wichtig! So wichtig dass ich die Hintergründe nicht schreibe, da ich sonst vordergründig ein Einzelzimmer mit Gitterstäben bekommen würde.

  3. ulrike sagt:

    Ungarn seid doch fro, dass Orban nicht so doof ist und euch jede Menge Asylanten
    zumutet wie es in anderen Ländern der EU der Fall ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.