Bremen: Lesung von Thilo Sarrazin abgesagt – aus Angst vor der „Antifa“ – „Antifa“ ist die SA des 21. Jahrhunderts


Alpenwild Shop

Am 10. Dezember sollte Thilo Sarrazin in der „Havanna Lounge“, einem privaten Wirtschaftsclub unweit der Bremer Bürgerschaft, eine Lesung halten – in privatem Bereich mit vorheriger Anmeldung. Doch die „Havanna Lounge“ sagte den Vortrag ab, gab schwere Sicherheitsbedenken als Grund an.

Sarrazin selbst teilte mit, der Geschäftsführer der „Havanna Lounge“ habe die Veranstaltung abgesagt, weil die „Antifa“ und eine linksradikale Fangruppe von Werder Bremen Demonstrationen angekündigt hätten und Mitarbeiter des Veranstalters „unter beispiellosen Druck“ gesetzt wurden. Der Geschäftsführer, so Sarrazin, fürchte deshalb um seine berufliche Existenz.

Ein linksradikales Bündnis aus „Antifa“, einem Erwerbslosenverband und der VERDI-Jugend hetzt seit Wochen in den Sozialen Netzwerken gegen die Lesung von Sarrazin. Der Anmelder einer „Demonstration“, Tobias Helfst, nennt Sarrazin einen „ideologischen Brandstifter“, glaubt, der Autor würde die Gesellschaft spalten. Die Demonstration, zu der lediglich 250 Menschen erwartet wurden, soll nun dennoch stattfinden.

„Antifa“ ist die SA des 21. Jahrhunderts

Auch die National-Sozialisten haben bereits vor Hitlers Machtergreifung mit der „Sturmabteilung“ versucht, politische Gegner durch „zivile Gewalt“ und Aufmärsche unter Druck zu setzen. Diesem Prinzip folgt auch die „Antifa“, die man getrost als SA des 21. Jahrhunderts bezeichnen kann. Wer sich der Weltanschauung der stets gewaltbereiten Linksextremisten widersetzt, wird angegriffen, verprügelt, diffamiert und an einen gesellschaftlichen Pranger gestellt.

Der parlamentarische Arm dieser Terrorbande sind noch immer die Sozialisten, nur kommen die in anderem Gewand daher. Die SED-Nachfolgeorganisation DIE LINKE, die sich bestens mit Meinungsterror und der Unterdrückung Andersdenkender auskennt, und auch die GRÜNEN zeigen sich immer wieder als Sympathisanten der gewalttätigen politischen Brandstifter, die genau das im Sinn haben, was sie Sarrazin vorwerfen: die Spaltung der Gesellschaft.

Quelle: 19vierundachtzig.com vom 01.12.2019


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bremen: Lesung von Thilo Sarrazin abgesagt – aus Angst vor der „Antifa“ – „Antifa“ ist die SA des 21. Jahrhunderts

  1. Pingback: Bremen: Lesung von Thilo Sarrazin abgesagt – aus Angst vor der „Antifa“ – „Antifa“ ist die SA des 21. Jahrhunderts | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.