WDR funkt in die arabische Welt: Es gibt zu wenige Flüchtlinge in Deutschland!

(c) R/DV/RS – flickr CC BY 2.0

 

(David Berger) Unser Tweet des Tages bezieht sich auf den deutsch-arabischen Kanal des WDR, über den wir bereits vor einiger Zeit berichtet hatten. Jetzt hat er in einem Video am Beispiel Düsseldorf in die arabische Welt die unmissverständliche Botschaft gefunkt: Es gibt zu wenige Flüchtlinge in Deutschland!

Und während sich sowohl Politiker als auch der Staatsfunk sich mit solch einer Nachricht sofort wieder ihres bessermenschlichen Status bewusst werden, bemerken sie gar nicht mehr die Diabolik ihrer „Flüchtlingsmoral“:

Die so tut, als sei es das größte Vergnügen seine Heimat zu verlassen – sowohl für die zuückgelassene Heimat als auch für den Flüchtenden. Das Vergnügen an der ganzen Flüchtlinskrise scheint aber nur wirklich bei denen vorhanden, die daran verdienen. die sog. „Flüchtlingsindustrie“ – und dazu gehört eben auch der Staatsfunk, der sich angesichts der vielen Nazis als Propagandasystem des Systems Merkel unentbehrlich machen will.

Sind Flüchtende nur gut, damit Gutmenschen sich als Bessermenschen fühlen können?

Also bitte mehr Flüchtlinge, damit wir auch den letzten Platz unserer Flüchtlingsunterkunft gewinnbringend besetzen können – und uns, während wir uns die Taschen mit Geld vollstopfen, noch als Helden der Menschlichkeit feiern lassen können!

Genauso könnten man analog dazu sagen: „Es gibt zu wenige Missbrauchsopfer“, weil man doch viel zu viele Beratungsstellen eingerichtet hat – oder: „Es gibt zu wenig vergewaltigte Frauen“, weil man eine ganze Schar Psychologen ausgebildet hat, die diese betreuen sollen und nun auf Patienten warten.

https://twitter.com/i/status/1219721099761590273

Quelle: philosophia-perennis.com vom 22.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu WDR funkt in die arabische Welt: Es gibt zu wenige Flüchtlinge in Deutschland!

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Ganz einfach! DENEN zahlt das Jc die GEZ. Was mit Steuerfledderei am dämlichen Deutschen abgezogen wurde! Vom Eingeborenen deitsch Michel kommt ja kaum noch etwas, weil da schon Millionen verweigern.

  2. birgit sagt:

    Die GUTMENSCHEN_POLITIKER brauchen Kapital um weiter an der Börse spielen zu können.
    Es geht nur um die Eröffnung des Geburtenbond !

  3. ulrike sagt:

    Was ist das nur für ein Scheisssender. Der gehört geschlossen.
    Wir brauchen nicht noch mehr Gesockse.

  4. Hendrik Kurze sagt:

    Erst das Lied „meine Oma ist ne alte Umweltsau“ Jetzt „wir Haben zu wenige Flüchlinge“. Wie lange lässt man noch diesen Sender am Netz? Soforft Abschalten sonst gibt es keine GEZ gebühren mehr. Bisher habe ich meine GEZ Gebühren bezahlt weil ich der Meinung war, dass ich etwas in Anspruch nehme und dafür etwas zahle. Aber diesen Schwachsinn und ein Misserables TV Programm welches nicht den Betrag Wert ist, dafür werde ich keine GEZ mehr bezahlen. Außerdem die sehr übertrieben hohen Gehälter der Intendanten sind nicht gerecht und stehen in keinem Verhältnis zu Deren
    Leistung.

  5. gerhard sagt:

    Und ich wiederhole mich…technisch alles machbar !!!…der Bürger bzahlt nur das was er gesehen hat !!! Im Supermakt bezahlen wir auch nur was wir im Warenkorb haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.