Haldensleben: SPD-Politikerin bekommt Galgenzeichnung

 
Katharina Zacharias (SPD)

Katharina Zacharias (SPD)Foto: picture alliance/dpa

Haldensleben (Sachsen-Anhalt) – Die SPD-Politikerin Katharina Zacharias hat in ihrem privaten Briefkasten eine Zeichnung von einem Galgen gefunden.

„Mit steigenden Drohungen gegen Politiker habe ich entschieden, das Ganze an die Öffentlichkeit zu tragen“, sagte sie am Mittwoch. Zudem veröffentlichte sie ein Foto der Zeichnung auf Twitter.

„Ich gehe davon aus, dass das mit meinen Statements zu der rassistischen Karnevalsrede in Süplingen zu tun hat“, sagte Zacharias. Anzeige habe sie noch nicht erstattet, gehe aber davon aus, dies noch zu tun. Sie wolle diese Entscheidung jedoch vorher mit ihrer Familie besprechen, erklärte sie.

Am Montag war öffentlich geworden, dass bei einer Veranstaltung des Narrenbundes Süplingen eine Büttenrede gehalten wurde, in der unter anderem rassistische Äußerungen fielen.

Daraufhin hatte Zacharias unter anderem auf Twitter geschrieben: „#Rassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! #Süplingen“. Zudem habe sie der Bürgermeisterin von Haldensleben eine Mail geschrieben und gefragt, ob es durch die Stadtsatzung – die rassistische Äußerungen untersage – möglich sei, die Nutzung von städtischen Gebäuden zu unterbinden.

Die gelernte Köchin kandidiert am Freitag auf einem SPD-Parteitag als einzige Frau für einen der Posten der stellvertretenden Landesvorsitzenden.

Vergangene Woche waren an einer Scheibe des Bürgerbüros des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby in Halle mehrere Einschusslöcher festgestellt worden. Der Angriff auf das Büro des im Senegal geborenen, schwarzen Diaby hatte Bestürzung ausgelöst.

Quelle: Bild-online vom 22.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Haldensleben: SPD-Politikerin bekommt Galgenzeichnung

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Die Zeichen sind krimineller!

    http://www.haus-und-eigentum.at/uploads/pics/gaunerzinken.jpg

    Gaunerzinken sind noch nicht ausgestorben: Mysteriöse Kritzeleien an Hauswänden, Zäunen und Türen können ein Hinweis darauf sein, das es Einbrecherbanden auf Ihr Haus abgesehen haben. Bei Berichten über Gauner, Bettler und Vaganten liegen Legende und Wahrheit eng beieinander. Es sind Gesellschaftsgruppen, die sich teils bewusst abschotteten, teils von der Gesellschaft gemieden wurden. In dieser Situation bildeten sich eigene Sprachen und Codes heraus, mit denen Informationen weitergegeben wurden, die nicht von jedem verstanden werden sollten. Ein Beispiel dafür ist die Gaunersprache, das Rotwelsch. Ein anderes Beispiel sind Gaunerzinken, grafische Zeichen an Gebäuden und markanten Landschaftspunkten.

  2. birgit sagt:

    Na und ? Vor 8 Jahren, nachdem ich 2 Jahre vorher die Selbstverwaltung erklärt hatte, bekam ich auch einen Brief mit einer Galgenzeichnung und Drohungen. Abgeschickt von einer sogenannten REICHSREGIERUNG !

    Ignoranz ist dagegen das beste Mittel und mit dem Hinterteil drauf setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.