US-Demokraten: Scharfe Angriffe gegen Bloomberg bei seiner ersten TV-Debatte


Die beiden sind einander zugeneigt. Bloomberg spricht zu Warren und gestikuliert mit der rechten Hand.  (AP / dpa / John Locher)
Michael Bloomberg und Senatorin Warren bei der TV-Diskussion.  (AP / dpa / John Locher)

Der demokratische US-Präsidentschaftsbeweber und ehemalige New Yorker Bürgermeister Bloomberg ist bei seiner ersten Teilnahme an einer TV-Debatte von den Konkurrenten scharf angegriffen worden.

Die Bewerberinnen Warren und Klobuchar sowie die Bewerber Sanders und Buttigieg warfen ihm in Las Vegas unter anderem vor, die Präsidentschaft mit hohen Wahlkampfausgaben kaufen zu wollen. Warren bezichtigte ihn zudem, in der Vergangenheit sexistische Aussagen gemacht zu haben. Bloomberg wies die Vorwürfe zurück. Er habe sein Geld nicht geerbt, sondern selbst verdient, sagte er. Nun gebe er es aus, um den schlimmsten US-Präsidenten aller Zeiten loszuwerden.

Die Debatte fand vor der Vorwahl der Demokraten am Samstag im Bundesstaat Nevada statt. Bloomberg steigt aber erst am sogenannten „Super Tuesday“ Anfang März in die Wahlen ein. Dann finden Abstimmungen in besonders vielen Bundesstaaten statt. Bei den bisherigen Vorwahlen in Iowa und New Hampshire lagen Sanders und Buttigieg vorne.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.02.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu US-Demokraten: Scharfe Angriffe gegen Bloomberg bei seiner ersten TV-Debatte

  1. ulrike sagt:

    Köstlich wie sich Oma und Opa bekämpfen…….

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Alter schützt vor Liebe und Torheit nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.