Covid-19: Innenstaatssekretär Mayer plädiert zur Eindämmung des Coronavirus für die Nutzung von Handydaten

Der CSU-Politiker Stephan Mayer auf dem CSU-Parteitag am 18.10.2019 in München (dpa / Sven Simon)
Der CSU-Politiker Stephan Mayer auf dem CSU-Parteitag in München (dpa / Sven Simon)

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Mayer, hat sich dafür ausgesprochen, zur Eindämmung des Coronavirus Daten von Mobiltelefonen zu nutzen.

Es wäre sinnvoll, wenn die Bewegungsprofile von Kontaktpersonen besser nachverfolgt werden könnten, sagte der CSU-Politiker im Deutschlandfunk. Dies könne mit entsprechenden Apps auf freiwilliger Basis geschehen. Den Datenschutz müsse man dafür nicht ad acta legen.


deinhandy.de

Mayer stellte zudem klar, dass die Einschränkungen für Bürger und Unternehmen in der Corona-Pandemie mindestens bis zum 20. April anhalten müssten. Dann werde man sich ansehen, ob die Maßnahmen greifen.

Auch Kanzleramtsminister Braun nannte diesen Termin. Der CDU-Politiker sagte dem Berliner „Tagesspiegel“, ältere und kranke Menschen müssten ihre Kontakte noch deutlich länger reduzieren. Sie müssten geschützt werden, bis es einen Impfstoff gebe.

Quelle: Deutschlandfunk vom 28.03.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Covid-19: Innenstaatssekretär Mayer plädiert zur Eindämmung des Coronavirus für die Nutzung von Handydaten

  1. gerhard sagt:

    Ich besitze kein Handy…was nun…

  2. ulrike sagt:

    Da lachen die Hühner. Für was eine Handy Verfolgung????????

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Wenn wir seine Handydaten bekommen und können sehen mit welcher Mafia der krumme Geschäfte macht, mit welchen Bordellen der sich abspricht! Dann kann der auch noch nicht unsere Daten bekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.