Prof. Karin Mölling, Virologin am Max-Planck-Institut in Berlin – Maßnahmen gegen das Coronavirus überzogen

Prof. Karin Mölling, Virologin am Max-Planck-Institut in Berlin

Es ist keine so schlimme Krankheit. Das was im Moment gemacht wird, ist zu viel und zu streng.“

Sie unterstütze es, wenn gerade ältere Leute raus auf die Straße gehen. Die Infuenza sei viel gefährlicher und da gab es ja auch keine Ausgangssperren.

„Es sterben im Jahr 650.000 Menschen an der Influenza. Darüber wird man nicht informiert. Wenn Influenza einen erwischt, dann ist man wirklich krank. Hier haben wir eine milde Krankheit.“

Die Panikmache der Medien hält sie für unverantwortlich und verlangt, deutlich festzuhalten: „Wir haben zum Glück eine hohe Infektionsrate, aber keine hohe Krankheits- und Sterberate. Das sollte man sich klar machen. Das würde eine Angstreduktion bedeuten und das ist wichtig.“

Quelle: politikstube.com vom 30.03.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Prof. Karin Mölling, Virologin am Max-Planck-Institut in Berlin – Maßnahmen gegen das Coronavirus überzogen

  1. birgit sagt:

    Panikmache ist von den Regierigen und deren Personal gewollt !

    Deshalb kaufen die das Klopapier auf ! Die können gar nicht so viel wischen, wie SIE in ihrer Situation gerade einscheißen. Es ist mir ein innerer Vorbeimarsch, daß diese Parasiten Angst haben, diese Großkotze !

  2. Baufutzi sagt:

    Verehrte Landsfrau Birgit! Es gibt demnächst, im günstigsten Fall, geregelte Besuchszeiten für „DIE“!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Der Systemabbruch hat doch schon begonnen. Wir haben in Kürze wieder eine direkte Grenze zu unseren Vettern und Basen beim Romanov. Der Goldstandart wird auch wieder eingeführt, nach meiner Info.

    • birgit sagt:

      Es wird aber auch langsam Zeit ! Denn mir platzt schon fast der Nuckel !

      Deren Schlechtigkeit über so viele Jahre ertragen, dafür muß es den vaterländischen Verdienstorden in Gold geben !

  3. Waldtürenöffner sagt:

    Ist es Euch noch nicht aufgefallen? In den Trügen und Lügen Medien zeigen DIE Krankenhäuser oder so und ein unheimlich mit Wissen bereicherter spricht zu Corona.
    Nie steht sein Dr. Titel dabei!!! Wer spricht dort? Schauspieler? Habe einen für Technik gesehen, das stand Prof. vor seinem Namen! Hier ist doch etwas faul!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.