NEUSTADT AM RENNSTEIG – Verstoß Dorfbewohner feiern Quarantäne-Ende mit Partys – Corona-Infizierter feiert auch mit


Alpenwild Shop

Kurz vor Ende der Quarantäne musste die Polizei in Neustadt am Rennsteig zwei Partys auflösen. Die Beamten mussten sich dabei stark beschimpfen und sogar bespucken lassen. Die Beteiligten wurden angezeigt.

Die Polizei musste kurz vor Schluss der Quarantäne in Neustadt am Rennsteig eingreifen. Die Gruppen versammelten sich zum gemeinsamen Grillen. Symbolfoto: Starpics/Adobe Stock
Die Polizei musste kurz vor Schluss der Quarantäne in Neustadt am Rennsteig eingreifen. Die Gruppen versammelten sich zum gemeinsamen Grillen. Symbolfoto: Starpics/Adobe Stock Foto: Polizei, Polizeieinsatz, Notruf, Blaulicht, Einsatz Symbolfoto: Starpics/Adobe Stock (42602516)
 

Neustadt (Kreis Ilm) unterlag in den letzten 14 Tagen einer Quarantäne. Diese endete in der Nacht zum Montag (06.April 2020). Kurz bevor die Bestimmungen endeten, musste die Polizei dort noch zwei weitere Partys auflösen. Nach Angaben der Polizei hatten rund 20 Beteiligte am Sonntagabend bereits Stühle und Tische aufgestellt um einen gemeinsamen Grillabend zu verbringen.

Die Polizisten forderten die Gruppe auf, den Platz zu verlassen. Das veranlasste die Gruppe dazu, die Beamten zu bespucken und zu beschimpfen. Zwei Männer im Alter von 19 und 55 Jahren hätten bei der Feststellung ihrer Personalien massiven Widerstand geleistet. Beide seien leicht verletzt worden, als die Beamten versuchten, sie zu bändigen.

Positiv getestete Person nimmt an zweiter Zusammenkunft teil

Wenig später sei es erneut zu einer Zusammenkunft in der Rennsteigstraße gekommen, hieß es. Daran habe auch eine Person teilgenommen, für die ein bestätigter positiver Corona-Test vorgelegen habe. Auch hier hätten die Beamten die Veranstaltung aufgelöst. Es wurden Anzeigen unter anderem wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und nach dem Infektionsschutzgesetz erstattet.

Neustadt am Rennsteig war der erste Ort in Thüringen über dem 14 Tage eine Quarantäne für alle rund 900 Bewohner verhängt worden war. Begründet wurden die Maßnahmen damit, dass es in dem Ortsteil der Landgemeinde Stadt Großbreitenbach die größte Zahl von Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus im Ilm-Kreis gab. Die Quarantäne endete nach diesen 14 Tagen in der Nacht zum Montag.

Quelle: infranken.de vom 07.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu NEUSTADT AM RENNSTEIG – Verstoß Dorfbewohner feiern Quarantäne-Ende mit Partys – Corona-Infizierter feiert auch mit

  1. ulrike sagt:

    Denen ist wohl das Gehirn eingetrocknet. Man fasst es nicht wieviel Blöde unterwegs sind. Ich sags ja immer wieder Deutschland verblödet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.