Italien: Strenge Ausgangssperre erstmals gelockert


aluboxen.com

Menschen mit Schutzmasken in Turin, Italien (dpa / Pacific Press/ Alberto Gandolfo)
Menschen mit Schutzmasken in Turin (dpa / Pacific Press/ Alberto Gandolfo)

In Italien ist die seit Wochen andauernde strenge Ausgangssperre erstmals wieder gelockert worden.

Seit Mitternacht dürfen dort die Menschen wieder zum Sport oder Spazierengehen nach draußen. Auch fahren Industrie und Bauwirtschaft ihre Produktion wieder hoch. Restaurants dürfen Essen zum Abholen verkaufen, und weitere Geschäfte können wieder öffnen.

Die Zahl der neuen Corona-Todesfälle in Italien ging gestern auf den niedrigsten Stand seit Verkündung der Ausgangssperre am 9. März zurück. Binnen 24 Stunden starben nach offiziellen Angaben 174 Menschen an den Folgen ihrer Viruserkrankung. Die Zahl der Corona-Toten insgesamt stieg damit auf 28.884, das ist die höchste nach den USA.

Im ebenfalls besonders stark betroffenen Spanien war die Ausgangssperre bereits am Samstag gelockert worden.

Quelle: Deutschlandfunk vom 04.05.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.