Wirtschaftskrise: Arbeitgeber fordern schnellen Hilfsfonds für Firmen

Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) (dpa / picture alliance / Britta Pedersen)
Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) (dpa / picture alliance / Britta Pedersen)

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände fordern einen schnell wirksamen Überbrückungshilfe-Fonds für Unternehmen.

Ziel müsse eine Auszahlung von Mitteln schon im Juni sein, zitiert die Deutsche Presse-Agentur aus einem Brief von BDA-Hauptgeschäftsführer Kampeter an Bundesfinanzminister Scholz. Die am stärksten von der Wirtschaftskrise betroffenen Firmen benötigten nun besonders schnelle Hilfe. Werde abgewartet, bis die anderen Elemente des geplanten Konjunkturprogramms stehen, könne es für die am schwersten gebeutelten Unternehmen vielleicht schon zu spät sein. Kampeter betonte, die Arbeitgeber seien gegen branchenspezifische Strohfeuer. Ein Konjunkturpaket müsse vielmehr für langfristiges Wachstum sorgen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 23.05.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.