„Vorbildlich verhalten“: Habeck plädiert für Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre


aluboxen.com

Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen  (dpa / Robert B. Fishman)
Robert Habeck auf Bundesdelegiertenkonferenz Bündnis 90/Die Grünen (dpa / Robert B. Fishman)

Grünen-Chef Robert Habeck hat angesichts der Erfahrungen in der Corona-Krise für eine Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre plädiert.

Es sei absolut vorbildlich, wie sich die junge Generation in der Krise verhalte, sagte Habeck der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Junge Menschen sorgten während der Pandemie für Ältere und brächten ihnen Solidarität entgegen. Diese politische Reife müsse anerkannt werden. Habeck forderte, das Wahlalter schon vor der nächsten Bundestagswahl herabzusetzen. Wegen der Pandemie hätten Schüler wochenlang zu Hause bleiben müssen, es sei über ihre Köpfe hinweg und teils gegen ihre Interessen gehandelt worden. Daraus erwachse die Pflicht, die jungen Menschen stärker demokratisch zu beteiligen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 25.05.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu „Vorbildlich verhalten“: Habeck plädiert für Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre

  1. ulrike sagt:

    Was hat der Kerl denn geraucht? Er hofft, dass die Jungen dann alle grün wählen.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Seit wann, oder warum ist der Habeck jetzt auf der Seite der Pädophilen? Geht Adrenachrom aus? Der Hintergrund: Schon lange versuchen die politischen und kirchlichen Pädophilen an Kinder im Alter ab 12 Jahre ranzukommen (um, selbstbestimmend zum/für Geschlechtsverkehr zu gelten). Da stecken mehrere politische Fettwänste und abartige dürre Grüne dahinter (das macht schon etwas her, wenn sich eine fünfjährige vor Dir auszieht! Sagte diese Drecksau). Der Habeck kanalisiert mit Mündigkeit zur Politik, als hochbeachtlichem Vorwand, aber das Ziel ist, die Strafbarkeit am unerwachsenem Menschen für Pädophile auszuhebeln. Die Zwangssexualisierung ging voraus, dann kamen politische Ablenkungen, die auch Ihre Testangriffe hinter sich hatten-wie reagiert diese Masse Volksvieh, nun wird wieder an der Selbstbestimmung, Mitsprache und Selbstbestimmung durch neugierte, (ausgeliefert an zu verbannende), am Sex Zwangsdiskutiert!!!

  3. birgit sagt:

    Die Kinder werden in der Schule manipuliert und verblödet ! Das könnte der GRÜNASSEL so passen !

  4. Annette sagt:

    Wählen darf nur derjenige mit einem Stimmanteil von 1/1, der den Nachweis erbringt, von Politik etwas zu verstehen. Unfundiertes Wählen zählt nur 1/10

    So wäre der Weg besser, um am politischen Geschehen Verantwortung zu übernehmen.

    Ja ja, verstehe… ist ja Demokratie und die bringt katastrophale Ergebnisse…

  5. gerhard sagt:

    Warum läuft der noch frei herum ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.