Studie: Menschen ziehen vermehrt von Städten ins Umland

Ein Plakat an einem Baum in Berlin ruft zur Demonstration gegen "Mieten Wahnsinn" am 6.4.2019 auf. (imago/Müller-Stauffenberg)
Aufgrund hoher Mieten und Immobilienpreise in den Städten ziehen vermehrt Menschen aufs Land. (imago/Müller-Stauffenberg)

Deutsche Großstädte verlieren zunehmend Einwohner an ihr Umland.

Dies geht aus einer Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung hervor, in der die Wanderungsbewegungen bis 2017 berücksichtigt wurden. Demnach verlangsamte sich der Zuzug aus umliegenden Landkreisen in Großstädte seit 2012. Seit 2014 kehrte sich das Muster sogar um. Mehr Menschen zogen aus den Städten in das unmittelbare Umland, als von dort in die Städte übersiedelten. Als Gründe für diese Entwicklung geben die Studienautoren hohe Mieten, steigende Immobilienpreise in den Großstädten und das knappe Angebot an Wohnraum an. Dagegen böten die angrenzenden Landkreise niedrige Bauzinsen und gute Verkehrsanbindungen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 28.05.2020 

Anmerkung der Redaktion staseve: Ein weiterer bedeutender Grund ist die stetige Flutung durch Fremdkultur-Zuwanderung im Rahmen der Flüchtlingspolitik. Das dürfen die in ihrer Studie nur nicht schreiben. Und die fremden Kulturen gehen hauptsächlich in die Großstädte, da dort bereits u.a. türkische, kurdische, afrikanische und arabische Parallelgesellschaften existieren.


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Studie: Menschen ziehen vermehrt von Städten ins Umland

  1. ulrike sagt:

    Da wird mal wieder gelogen dass sich die Balken biegen.

    Die Leute hauen ab weil die Städte von Musels und Negern überschwemmt werden. So sieht es aus.

    Ihre Redaktion hat das treffend beschrieben.

  2. birgit sagt:

    Hoffentlich nicht in unser Dorf ! Hier ist alles besetzt, hier ist kein Wohnraum frei !

    Die Stadtidioten sind nicht naturverbunden, mögen sie bleiben wo der Pfeffer wächst. Die wollten multikult, wie bestellt so bekommen, also weiter machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.