Lawrow: Militärkonfrontation zwischen syrischer Regierung und Opposition ist zu Ende

POLITIK

Die Militärkonfrontation zwischen der syrischen Regierung und der Opposition ist laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow bereits zu Ende. Es sind ihm zufolge zwei „Konfliktherde“ übrig geblieben – Idlib und Teile Syriens nördlich des Euphrats mit den dort stationierten US-Soldaten.

Jeder, der mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad und anderen syrischen Politikern gesprochen habe, habe nicht den Eindruck bekommen, dass Damaskus nur auf eine militärische Lösung des Konflikts setze.

„Die militärische Konfrontation zwischen der Regierung und der Opposition ist zu Ende. Es gibt nur zwei Krisenherde“, so Lawrow in einem Interview für den Sender Al-Arabiya. Der erste solche Herd sei Idlib, dessen Territorium von der Terrorgruppierung Haiʾat Tahrir asch-Scham* kontrolliert werde.

Zwischen den Regierungskräften und der Opposition gebe es derzeit keine militärischen Zusammenstöße.

„Der zweite (Krisenherd – Anm. d. Red.) ist das östliche Ufer des Euphrats, wo sich die dort illegal stationierten US-Soldaten mit separatistischen Kräften zusammengeschlossen haben, und wo sie mit den Kurden verantwortungslos ,spielen‘.“ Die Amerikaner hätten damit begonnen, das Öl für ihre eigenen Zwecke illegal zu pumpen, ohne jeden Respekt für die Souveränität Syriens.

 

Das von den USA unterstützte arabisch-kurdische Militärbündnis „Demokratische Kräfte Syriens“ (SDF) kontrolliert einige Gebiete in den Provinzen Aleppo, al-Hasak und Deir ez-Zor. Die syrische Regierung hat den Kurden mehrmals angeboten, sich an den Verhandlungstisch zu setzen. Doch die Kurden weigern sich, einen Kontakt zur syrischen Führung herzustellen, und setzen auf die Unterstützung durch Washington.

*Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten

ta/gs

Quelle: Sputnik vom 21.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Lawrow: Militärkonfrontation zwischen syrischer Regierung und Opposition ist zu Ende

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Um die zwei Objekte mit dem selbsternannten Befreiern stellt man LKWs mit aufmontierten Triebwerken von Jagdflugzeugen und bläst den Sand der Wüste dort rein. Über diese Pyramide gießt man Epoxidharz aus und in 4000 Jahren freuen sich „Forscher“ über vor-urzeitliche mumifizierte Zeitzeugen, oder ganz einfach massig Ötzis!
    #Mit diese Technik der Triebwerke haben ungarische Brandbekämpfer in Kuweit damals die Ölfelder in einer Woche gelöscht die der Ami nicht in einem Jahr ausbekommen wollte.

    • gerhard sagt:

      ….ausbekommen wollten …!

      • gerhard sagt:

        zu schnell auf Taste gedrückt…ich wollte noch dazu schreiben
        ,,warum wohl “…

        • Kleiner Grauer sagt:

          Die hatten einen Stundenlohn von 300 Doller. Die haben nur so getan als ob! Oder sogar 3000 Dollar-ich weiß es nicht mehr. Nach der Aktion ist der Feuerbekämpfer Rad Aider für immer verschwunden!

          650 Millionen Dollar
          Red Adair wurde in Texas als Feuerwehrmann ausgebildet – und starb vor einigen Jahren mit einem geschätzten Vermögen von 650 Millionen Dollar – als bekanntester Feuerwehrmann der Welt.25.10.2017

  2. Annette sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren Regierenden Rußlands,

    bitte öffnen Sie die Archive.

    Die BRD ist kein Staat. lügt es den Einwohnern jedoch vor.

  3. Ulrike sagt:

    Die Kurden sind aber auch Aufrührer. Jagt sie heim.
    Und alle die sich in Deutschland durchfütter lassen mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.