Pompeo: USA arbeiten an Koalition zur Verhinderung von Nord Stream 2

POLITIK

In einem Interview mit dem Bild-Chefredakteur Julian Reichelt hat US-Außenminister Mike Pompeo unter anderem auch über Washingtons Pläne in Bezug auf Nord Stream 2 gesprochen und dabei den von den Gegnern der Gasleitung gern wiederholten Vorwurf der drohenden „Abhängigkeit von Russland“ geäußert.

„Aus Sicht der USA gefährdet Nord Stream 2 Europa, weil es dieses von russischem Gas abhängig macht, und gefährdet die Ukraine – was meiner Ansicht nach viele Deutsche besorgt“, so Pompeo.

Deshalb arbeiteten die USA derzeit an einer Koalition gegen die Pipeline, die russisches Gas nach Deutschland bringen soll.

„Wir hoffen, dass Nord Stream 2 nicht fertiggestellt wird und wir arbeiten an einer Koalition, um dies zu verhindern. Wir hoffen, dass die deutsche Regierung auch zu dieser Einschätzung gelangt, sei es wegen dem, was Herrn Nawalny widerfahren ist oder wegen der Auswirkungen auf die Sicherheit, die die Abhängigkeit von russischem Gas bringt.“

Zuvor hatte die „Zeit“ berichtet, die Bundesregierung habe den USA einen Milliardendeal angeboten, um das Gaspipeline Projekt Nord Stream 2 vor US-Sanktionen zu schützen. Das Blatt bezog sich dabei auf ein Gespräch zwischen Bundesfinanzminister Olaf Scholz und seinem US-Amtskollegen Steven Mnuchin, das Anfang August stattgefunden haben soll. Deutschland soll den USA eine Milliarden-Investition angeboten haben, die laut „Zeit” vor allem für den Aufbau von Terminalen genutzt würde, um Lieferungen von Flüssiggas aus den USA empfangen zu können.

ta/gs

Quelle: Sputnik vom 21.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Pompeo: USA arbeiten an Koalition zur Verhinderung von Nord Stream 2

  1. gerhard sagt:

    Wir stehen alle unter Corona-Hypnose/Hysterie …deshalb geht auch niemand in D gegen diesen US-Schwachsinn auf die Straße. Schon sonderbare ,,Freundschaft“ zwischen D u. USA.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Jedes Land hat Reserven an Energie für drei Monate, auch die BRiD. Damit kann jede Krise überbrückt werden. Der nächste Krieg dauert 30 Minuten, dann braucht der Ami Gas aus Europa!!! Die 30 Minuten erklären sich so.11:oo Uhr, kurz nach dem Frühstück, Übergabe der Kriegserklärung im Pentagon, nicht in Washington (das ist wichtig), verlesen des Dekrets, 11:10 Uhr fällt in den USA der Strom aus, 11:15 Uhr, unter Notbeleuchtung unterschreibt der ranghöchste General der USA den Waffenstillstand, 11:17 Uhr bis 11:20 verlesen des Vertrags, 11:20 Uhr bis 11:30 gemeinsames gemütliches Kaffeetrinken! Anschließend Anzugsordnung Trauer und Abflug zu einer Beerdigung von XXX XXX nach Europa! Jaja, Konflikte der Neuzeit können stressig sein.

  3. Ulrike sagt:

    Eine Unverschämtheit von den Amis allen zu drohen. Die wollen doch nur ihr teures Frakinggas uns verkaufen. Dafür machen sie in ihrem Land die Umwelt kaputt.
    Blöder gehts nimmer.

    Hoffentlich spielt niemand dieses Drecksspiel mit.
    Nawalny – von wem wurde der wohl vergiftet? Denkt mal nach……

  4. gerhard sagt:

    Passt irgend wie zusammen…in gleichem Atemzug gehen Russen u. Amis im Osten Syriens in Stellung …im Kampf um die Ölfelder. Das muss man sich reinziehen..in Syrien ist Ruhe eingekehrt und die Amis bleiben und klauen das Öl…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.